Alles über Tantra

Tantra ist weit mehr als eine reine Sex Massage. Die Tantramassage ist eine erotische Verbindung von Geist, Körper und Seele, das sich in gewissen Zügen auch mit dem Kamasutra gleichsetzen lässt. Die Liebeskunst aus Indien ist eine harmonische und spirituelle Verknüpfung zwischen Erotik und dem Zusammenführen von dem männlichen sowie weiblichen Prinzip. Beim Tantra soll die Sexualität das menschliche Potential und das eigene Bewusstsein erweitern. Die erotische Massage dient also auch dazu, eine Bewusstseinserweiterung herbeizuführen. Die Tantramassage ist damit praktisch ein Hilfsmittel, um in den Zustand einer sexuellen Ekstase zu gelangen.

Tantramassage – Alles eine Frage der Zeit

Erotik, Hingebung, Ekstase. Alles das braucht Zeit. Damit bei der Massage eine sexuelle Vereinigung herbeigeführt werden kann, sollte Zeit mitgebracht werden. Am Ende steht meistens ein rauschartiger Orgasmus, der tief unter die Haut gehen kann.
Viele Männer bezeichnen Tantra, als die schönste und erotischste Massage. Der Geist wird mit den sexuellen Wünschen und Bedürfnissen zusammengeführt. Dabei geht es vor allem auch darum, die eigene Sinnlichkeit mit Respekt und Würde in ganz neuen Facetten zu erleben. Bei der Tantramassage sind die Rollen klar aufgeteilt. Der Mann ist der Nehmende. Er verhält sich passiv (Ausnahmen bestehen). Die Masseurin ist die Gebende und sorgt für eine sehr erotische Atmosphäre, wobei auch die männlichen Geschlechtsorgane im Vordergrund stehen. Der Penis wird bei der Massage als Lingam bezeichnet, der dabei in das tantrische Verehrungsritual einbezogen wird.
Natürlich gibt es auch in jedem Massage Salon Tantra für Frauen angeboten. Hierbei wird das weibliche Geschlechtsorgan als Yoni bezeichnet. Das klassische Tantra Lehrbuch umfasst über 36 intime und berauschende Genitalgriffe, die mit der Massage sinnlich sowie lustvoll kombiniert werden können.

Das Ziel einer Tantramassage

Das Ziel besteht aus vielen kleinen Empfindungen und Entdeckungen am eigenen Körper. Also es geht um die eigene Sexualität, die beim Tantra neu entdeckt und gewürdigt werden soll. Ohne Leistungsdruck und ohne jegliche Scham. Immer wieder wird er zu einer süßen und ekstatischen Zustand geführt. Am Ende ist es durchaus erlaubt, einen Höhepunkt zu erleben, der sich oft besonders rauschartig und intensiv darstellt. Alle Körperzellen werden bei der Massage belebt, sind danach voller Energie. Das sogenannte Abspritzen erfolgt meistens in einem ekstatischen Rausch.
Es sei hier ausdrücklich betont, dass mit der Tantramassage kein Sex im klassischen Sinne verbunden ist. Es kommt also weder zu einem vaginalen noch analen oder gar oralen Verkehr. Das braucht es auch nicht. Die Empfindungen sind am Ende einer solchen erotischen Massage viel höher und intensiver als nach einem normalen Geschlechtsverkehr.

Tantra – Der Ablauf einer Massage

Der Ablauf ist in der Regel identisch, kann sich jedoch je nach Solon geringfügig unterscheiden. Die Tantramassage kann auch mit anderen Massagen kombiniert werden. Beim ersten Besuch erfolgt zu meist ein kurzes Gespräch, wobei der Ablauf aber auch die Wünsche geklärt werden. Vielfach besteht auch die Möglichkeit, vor dem Tantra, gemeinsam mit der ausgewählten Masseurin zu duschen. Das ist bereits ein sehr prickelndes Erlebnis, was mögliche Hemmungen senken kann. Auch hier gilt natürlich: Anfassen nicht erlaubt oder nur soweit, wie es die Masseurin gestattet. Dieser Punkt wird in dem kurzen Vorgespräch geklärt.
Nun wird der Kunde in einen ruhigen Raum geführt, um in aller Ruhe entspannen und abschalten zu können. Alle Sinne sollen beim Tantra angesprochen werden. So wird bei dieser erotischen Massage erst nach und nach eine intime Wohlfühlatmosphäre aufgebaut.

Top Ten Girls der Woche
Selina

Selina Koeln

Str. telefonisch erfragen

50667 Köln

Tel: 0178 - 842 0278

Adriana

Adriana Brasil

Bismarkstr.

50672 Köln

Tel: 0157 - 5755 8692

Alter: 26

Prayla

Prayla

Escort, Haus- & Hotelbesuche

50000 Köln

Tel: 0163 - 262 6392

Alter: 27 Größe: 170cm Kf: 36/38 OW: 75c

Franzi

Haus Hersel Girls

Simon-Arzt-Str. 5

53332 Bornheim

Tel: 0151 - 6197 7139

Alter: 34 Größe: 170cm Kf: 36/38 OW: 80D

Rosa

Rosa

Str. telefonisch erfragen

50667 Köln

Tel: 0178- 851 7793

Alter: 25 Größe: 160cm OW: 75C

Antonia

Antonia

Str. telefonisch erfragen

50667 Köln

Tel: 0157 - 7848 3792

Alter: 23 Größe: 155cm Kf: 34 OW: A

Flory

Flory

Str. telefonisch erfragen

50667 Köln

Tel: 0157 - 5491 8918

Alter: 24 Größe: 160cm Kf: 36/38 OW: 85 C

Jessica

Jessica Koeln

Str. telefonisch erfragen

50667 Köln

Tel: 0178 - 676 9201

Alter: 22 Größe: 162cm OW: 75C

Elena

Elena

Str. telefonisch erfragen

50667 Köln

Tel: 0151 - 7107 3023

Alter: 21 Größe: 160cm Kf: 34/36 OW: 85 D

Paula

Lustige Paula

Str. telefonisch erfragen

50667 Köln

Tel: 0178 - 864 5256

Alter: 28 Größe: 170cm OW: 80F

Wie viel Zeit sollte mitgebracht werden

Mit allem Drum und Dran (Dusche, Vorgespräch, Massage) sollten mindestens 90 Minuten investiert werden. Besser sind 2 Stunden. Der Ekstatische Zustand wird bei der Tantramassage nach und nach aufgebaut. Umso länger die Massage andauern kann, desto tiefer ist am Ende der Rauschzustand und die sich daraus ergebende Entspannung.

Was passiert danach

Die Tantramassage muss keinesfalls nach dem Abspritzen enden. Vielen gute Salons bieten die Möglichkeit, dass der Massierende nach der Massage zugedeckt ruhen kann und sich dann entspannt vom Öl befreit. Dazu gehört auch eine Dusche danach. Vielfach werden die Massage und die Erlebnisse beim Tantra danach noch einmal in einem Nachgespräch zusammengefasst.

Tantra – Was sollte ich noch beachten

Sinnvoll ist es, einen Termin zu vereinbaren. Die meisten Tantra Salons haben eine so rege Nachfrage, das eine Tantramassage vorher fest vereinbart werden sollte. Das erlaubt dann auch die Möglichkeit, sich eine der Damen als Masseurin auszusuchen.

Weitere Massage Themen

Kommentare