Entspannen mit einer Erotik Massage in Regensburg

Mehrere Salons aber auch private Masseure für den Hausservice bieten eine Erotik Massage in Regensburg. Die wichtigsten Details dafür, erfahren Sie in unserem kleinen Kurzüberblick. Für viele ist diese Massage völliges Neuland. Wer das erste Mal eine Erotik Massage buchen wird, wird sich sicherlich zunächst ein wenig unwohl fühlen. Diese Behandlung ist sehr intim und direkt, aber im Endeffekt vergeht das mulmige Gefühl bereits in den ersten Minuten und weicht einer ganz besonderen Entspannung. Diese zu beschreiben ist schwierig. Jeder sollte das einmal für sich selbst erkunden. In aller Regel beginnt die Erotik Massage in Regensburg mit einem Beratungs- und Einweisungsgespräch. Das läuft ganz zwanglos ab. Hier geht es vor allem darum, das die Masseurinnen gerne erfahren möchten, welche Wünsche und Fantasien die Kunden damit verbinden. Teilweise können genau diese dann miteingebracht werden.

Wieviel Zeit sollte ich mitbringen

Jeder Salon in Regensburg hat eigene Zeiteinheiten für die Erotik Massage. Abhängig ist der Zeitbedarf letztlich auch von der Art der Massage und den gewünschten Zusätzen. Beim ersten Mal empfehlen wir eine Stunde einzuplanen. Wie bereits angedeutet, kommt es vor der Entspannungsbehandlung zu einem vier Augen Gespräch, in dem der Ablauf und die Wünsche geklärt werden sollen. Wer sich dann schlussendlich wohl fühlte, kann später auch durchaus längere Erotik Massagen buchen.

Der Ablauf in Kurzform

Zunächst wird in einem vertraulichen Gespräch unter vier Augen der Ablauf und die Fantasievorstellungen der Kunden besprochen. Darauf kann die Erotik Massage dann ganz individuell abgestimmt werden. Generell steht vor der Wellnessbehandlung die Hygiene. Das bedeutet: Eine Dusche ist vor einer Massage Pflicht. Viele Salons in Regenburg bieten das auch als gemeinsames Erlebnis an. Also direkt mit der gewünschten Dame, die am Ende die Erotik Massage durchführt. Ob das auch bei dem von Ihnen gewählten Salon so ist, kann in der Regel gleich bei der Buchung mitgeklärt werden.
Viele wollen es nicht glauben. Aber es ist tatsächlich so. Beide (Kunde und Masseurin) sind nackt. Es gibt dabei keine Geheimnisse oder Tabus. Die Damen massieren je nach Art der Massage mit vollem Körpereinsatz. Der Kunde darf genießen und Wellness mit einer ganz neuen Erfahrung in Regensburg genießen.

Sex erlaubt?

Auch das ist eine häufig gestellte Frage. Mit Blick ins Internet gibt es dazu die unterschiedlichsten Antworten und Kommentare. In einem reinen Salon, in dem die Erotik Massage angeboten wird, ist der klassische Geschlechtsverkehr untersagt. Er wird nicht angeboten und ist somit kein Bestandteil der Behandlung. Doch das bedeutet nicht, dass er am Ende nicht zum Höhepunkt kommen darf. Ganz im Gegenteil. Zum Schluss arbeiten die Damen daraufhin, dass er Abspritzen darf. Auch hier kommt es auf den Anbieter und die Masseurin letztlich an. Einige setzen dafür nur die Hände ein, andere auch direkt den ganzen Körper. Fakt ist somit: Höhepunkt ist erwünscht, Sex in herkömmlicher Form wird jedoch nicht angeboten.

Anfassen erlaubt?

Dieser Punkt wird meistens direkt in dem ersten Vorgespräch angesprochen und von den Damen in Regensburg geklärt. In der Regel ist es so, dass sich der Kunde passiv verhalten sollte. Die Masseurin übernimmt also den aktiven Part und ist für die Berührungen zuständig. Er hingegen soll sich zurückhalten, empfangen und genießen. Natürlich kann es auch hier sein, das ein Anbieter ein wenig mehr offeriert. Das aber erfahren Sie direkt in dem Vorgespräch. Letztlich geht es bei der Erotik Massage aber darum, zu entspannen, abzuschalten und sinnlich mit allen Sinnen zu genießen. Unserer Meinung nach klappt das in Regensburg hervorragend.

Grenzen bei der Erotik Massage

Wer in Regensburg oder bundesweit eine erotische Massage in Anspruch nehmen möchte, sollte die Grenzen beachten. Diese sind praktisch immer abhängig davon, wie diese bei dem jeweiligen Salon aussehen. Dass kein direkter Sex praktiziert –somit angeboten- wird hatten wir bereits vermerkt. Bei einer Erotik Massage sollte sich der Gast generell passiv verhalten. Aktiv wird nur die Masseurin. Ausnahmen sind jedoch unter Umständen möglich, ergeben sich dann während der Massage.
Praktisch bedeutet das: Der Kunde genießt die Berührungen, die sich auch direkt auf seine Intimzone beziehen. Die Frauen in Regensburg zeigen sich dabei nackt und machen mit teilweise tiefen Einblicken dem Mann viel Freude. Das Anfassen ist aber unerwünscht. Die Erotik Massage ist keine Einladung zum Geschlechtsverkehr. In der entspannten Situationen, wenn die Dame besonders den Penis verwöhnt, vergessen das viele Männer. Doch auch hier gilt: Passiv verhalten. Das zahlt sich aus. Die Frauen achten sehr genau darauf, dass jeder Kunde verwöhnt wird und am Ende darf fast immer auch ein Happy End erfolgen.

Fehlt Sex nicht?

Wir haben viel von Erotik und Stimulans gesprochen. Alleine die Vorstellen, das beide nackt sind, die Frauen dabei mit vollem Körpereinsatz über den Mann teilweise positioniert sind und sein bestes Stück ebenfalls verwöhnen. Und dann gibt es am Ende keinen Sex? Das klingt gewöhnungsbedürftig. Aber nur für denjenigen, die bislang noch nie eine solche Erotik Massage in Regensburg erleben durfte. Durch gezielte Handgriffe und Massageformen fehlt der eigentliche Geschlechtsakt am Ende gar nicht. Der Abschluss bietet ein Happy End als Höhepunkt. Das Besondere: Der Druck, der sich sonst beim normalen Sex aufbaut und für viele Männer belastend ist, entfällt hier. Die Gefühle, die am Ende aber ausgelebt werden können, sind mit denen beim Sex vergleichbar.

Weitere Themen rund um München

Weitere Massage Themen

Kommentare