Hamburg - Immer einen Besuch wert

Die Hansestadt Hamburg ist schon bei der Ankunft ein Erlebnis, wenn man durch den 3.325 Meter langen Elbtunnel unter der Elbe fährt. Doch der längste unter einem Fluss entlang führende Tunnel ist nur ein kleiner Vorgeschmack dessen, was einen in der Hafenstadt an weiteren spektakulären Sehenswürdigkeiten erwarten wird. Denn Hamburg ist außerdem bekannt für seinen Hafen, das zahlreiche kulturelle Angebot, den Fußball und nicht zu vergessen sein verruchtes und buntes Nachtleben.

Wer nach Hamburg reist, sollte unbedingt ein paar Tage zum Verweilen einplanen, um bei seinen Sightseeing Touren so viel wie möglich zu erleben und an Eindrücken mit zu nehmen. So ist zum Beispiel eine Schiffsrundfahrt am Hafen unverzichtbar, um die Hafen und Speicherstadt vom Wasser aus genießen und betrachten zu können. Anschließend sollte man sich das Schlendern sonntags über den Fischmarkt mit seinen legendären Marktschreiern auf keinen Fall entgehen lassen. Neben dem Fisch wird hier selbstverständlich auch allerlei anderes geboten, sodass auf dem Großmarkt garantiert jeder fündig werden wird.

In Hamburg gibt es zudem auch die prachtvolle evangelische St. Michaelis Kirche, von dessen Spitze aus man über die ganze Stadt blicken kann. Sie ist ein absolutes Muss für jeden bei der Stadtbesichtigung.

Kostenlos in Hamburg Inserieren

Wer die Natur genießen möchte, ist im so genannten Treppenviertel Hamburgs genau richtig. Entlang der Elbe gilt es hier viele Höhenmeter zu erklimmen und vorbei an den zahlreichen alten Fischerhütten die atemberaubende Aussicht zu genießen.

Auch die Liebhaber des Luxus kommen in Hamburg voll und ganz auf ihre Kosten. Die weltberühmte Flaniermeile am Jungfernstieg besticht durch seine prunkvollen Villen aus früheren Zeiten, neben architektonischen Großleistungen der Moderne. Shoppen kann man hier nach Herzenslust in ausschließlich noblen und exquisiten Boutiquen.

Das Fußballerherz wird hier mit gleich zwei Vereinen verwöhnt. Hier hat man die Wahl zwischen dem FSV Hamburg und dem legendären St. Pauli, der nicht nur wegen seiner ungewöhnlichen Stadiondekoration, sondern vor allem auch wegen der Fans, insbesondere derer aus dem Rotlichtviertel so bekannt und beliebt ist.

Abends bietet die Hafen - und Speicherstadt Hamburg den Einheimischen sowie den Touristen ein vielseitiges Programm. Während sich die Genießer von Kultur in der Elbphilharmonie, dem großen Theater direkt an der Elbe, berühmte Stücke auf den Bühnen ansehen, sollten die Feinschmecker einen Besuch im Chilehaus einplanen. Dieses neu erbaute architektonische Meisterwerk beinhaltet neben den angesagten Geschäften auch zahlreiche Szenerestaurants für den verwöhnten Gaumen.
Wer lieber Party und Action haben und die Nacht zum Tag machen will, ist auf der Reeperbahn genau richtig. Der weltweit bekannte Rotlichtbezirk ist ständig im Wandel, mit immer wieder anderen Partyprogrammen für die Nachtschwärmer. Hier werden unzählige Kieztouren auf der sündigsten Meile der Welt für die Besucher angeboten, wie zum Beispiel durch die Nachtclubs oder durch die Amüsierhäuser. Unter anderem kann man sich auch von der nationalen Berühmtheit Olivia Jones das spektakuläre Nachtleben auf dem Kiez zeigen lassen. Die Travestiekünstlerin hat auf der Reeperbahn 2008 ihre eigene Bar eröffnet und 2010 öffnete die Drag Queen die Pforten ihrer Tabledance - Bar. Dort ist der Einlass allerdings nur dem weiblichen Publikum gewährt. Bekannte Saunaclub Adressen sind das Fkk 125 in der Saseler Chaussee 125 und der Saunaclub Atmos auf dem Großmoorring 1 in Hamburg. Ein weiteres Saunaclub Highlight ist der FKK-Club Romeo dort finden viele Veranstaltungen statt, wie die Stripper-, Dessou- oder die all Inklusiv Party.
Einmal im Jahr Ende September findet auf Hamburgs Partymeile ein großes Festival der Musik statt, auf dem zahlreiche nationale und internationale Künstler ihr ganzes musikalisches Können unter Beweis stellen.


Wem das Nachleben auf der Reeperbahn zu sündig ist, der wird im Schanzenviertel Hamburgs bestens aufgehoben sein. Viele Bars und Kneipen gestalten hier das alternative Abendprogramm. Auch am Tag ist die so genannte Schanze einen Besuch wert. So hat man die Möglichkeit, in den szenigen Plattenläden und Geschäften zu stöbern oder es sich in einem der Cafés gemütlich zu machen und das bunte Treiben auf der Straße an zu sehen. Zudem ist das Schanzenviertel sehr zentral in Hamburg gelegen und verfügt über ein ausgezeichnetes Verkehrsnetz der öffentlichen Verkehrsmittel. Dies ermöglicht ein schnelles Pendeln zwischen den einzelnen Sehenswürdigkeiten, die die Hansestadt zu bieten hat.

Übernachtungsmöglichkeiten bietet Hamburg seinen Gästen in allen Variationen. Ob es nun ein Nachtquartier im Nobelhotel mit allem Luxus und Komfort sein soll, oder etwas schlichter im einfachen Hotel oder preisgünstig und seinen Zweck erfüllend in kleinen Hotels, Gästezimmern oder in den sich immer größerer Beliebtheit erfreuender Hostels. Die Auswahl des passenden Schlafplatzes lässt in Hamburg keine Wünsche offen. Hier ist für jeden Gast und jedes Portemonnaie garantiert das Richtige dabei.

Weitere Themen rund um Hamburg

Weitere Saunaclub Infos

Kommentare

pitbull

schrieb am Thursday 25. October 2018

Die Hamburger können es noch immer. St. Pauli ist tot. Aber in verschwiegenen Gassen gibt es die vielen kleinen und großen Clubs mit tollen Girls. Da lohnt es sich einfach.