Puff Tester in Oldenburg – Ein Traumberuf

Wir haben aus den TV-Reportagen (mit eher schlechter Qualität), gelernt, dass es wohl auch Puff Tester gibt. Was im Fernsehen allerdings nur gestellt war, lässt sich tatsächlich im realen Leben finden. Ist das ein Traumjob?
Wir haben uns das einmal in einer kleinen Stadt am Rande der Welt angesehen, wie die dortigen Einwohner ihren Ort gerne bezeichnen. Der Puff in Oldenburg ist in den unterschiedlichsten Formen vertreten. Vom kleinen Bordell bis hin zum großen Haus und Wohnungen, in denen auch Frauen anzutreffen sind. Dabei verteilt sich der Puff in Oldenburg auch in der ländlichen Gegend. 170.000 Menschen leben in der kreisfreien Stadt, die rundherum von vielen kleinen Orten und Dörfern umgeben ist, wo sich eben auch der Puff und andere Clubs befinden. Für den Tester kann das durchaus ein sehr interessanter Job sein.

Hier geht es zu den Girls aus PLZ 2

So läuft das mit dem Puff Tester in Oldenburg

Es ist eine Kleinstadt. Jeder kennt jeden. Für den Puff in Oldenburg keine gute Voraussetzung, dennoch konnten sich viele erotische Betriebe im Stadtkern und im ländlichen Umland entwickeln. Die meisten Nutten sind dort schon längere Zeit anzutreffen. Im Stadtkern selbst lassen sich aber auch Termingirls finden, die für Abwechslung bei der Erotik sorgen.
Der Tester für den Puff Oldenburg braucht also unbedingt ein Auto, denn mit Bus und Bahn kommt er in dieser Region nicht weit. Ein wenig ist er mit dem Restaurant Tester wohl zu vergleichen. Ein Nachteil hat dieser Job aber auch. Ja, richtig. Es ist sogar ein Job. Einige können davon gut leben. Aber als Puff Tester in Oldenburg würde das natürlich nicht lange gut gehen. Diese Personen leben davon, dass sie Sex in den Häusern testen. Gleichzeitig sich ansehen, ob die Häuser sauber sind, wie sich die Nutten verhalten und vieles mehr. Bezahlt werden sie dabei von Magazinen, Zeitungen, aber auch den Betreibern. Sie sind so etwas wie Handelsvertreter. Denn sobald sie einmal einen Puff in Oldenburg besucht haben, hat sich das Gesicht bei den Damen eingeprägt. Daher reisen die Tester meistens durch die ganze Republik und besuchen ein Haus nach dem anderen. Das ist geil auf der einen Seite, aber auch viel Arbeit, denn manchmal sind die Huren nicht nach dem Geschmack des Testers …

Hier geht es zu den Girls aus PLZ 2

Öffentlicher Verkehr kostenlos

Besucht er zum Beispiel einen Puff in Oldenburg ist der Verkehr für ihn natürlich kostenlos. Sozusagen eine Frei-Fick Karte, für die er dann sogar nach Geld bekommt. Immerhin muss er danach einen umfangreichen Bericht schreiben.
In den Reportagen wird oft gezeigt, dass dabei gefilmt wird. Im TV ist alles nur Show. Gefilmt werden höchstens die Innenräume, nicht aber der Sex im Puff Oldenburg, denn dafür brauchte es das Einverständnis der Girls und diese wüssten dann wieder, dass es sich um einen Test handelt.

Kostenlos in Oldenburg Inserieren

Puff Oldenburg: Tester gesucht

Seriös ist das Geschäft mit dem (Neben)Job jedoch nicht immer. Eine findige Zeitarbeitsfirma hatte vor einigen Jahren eine vakante Stelle als Bordelltester ausgeschrieben. Allerdings saß der Arbeitgeber in einem Steuersparparadies und die so gewonnenen Tester gaben ihr Geld in den Etablissements aus. Ob sie jemals eine Rückerstattung bekamen, bleibt offen …

Weitere Themen aus der Region

Kommentare