Was macht ein Puff in Herford?

Nicht dass es uns oder die Einwohner der kleinen Stadt Herford erfreuen würde, dennoch fragen wir uns, wie ein solches Etablissement dort überhaupt überleben kann. Die Stadt nahe Bielefeld, liegt sehr ländlich. Drumherum finden sich vor allem kleinere Orte und Dörfer. Die nächst größeren Metropolen wie Hannover, sind zum Beispiel über 95 Kilometer entfernt. Die Arbeitslosenquote liegt bei 6,5 Prozent, das Einkommen der Bürger liegt im normalen Durchschnitt einer kleinen Stadt. Keine wirklich guten Aussichten für einen Puff, der letztlich ja mit seinem Angebot nicht nur Freude verschaffen möchte, sondern auch Geld verdienen will. Doch wie soll das dort gehen? Wir haben uns das einmal näher angesehen.

Puff in Herford – Lebensmüde oder gut gehendes Geschäftsmodell?

Geschäftsleute, die nach Herford in den Puff reisen, gibt es praktisch nicht. Die Touristenzahlen sind übersichtlich und bei den Einwohnern besteht natürlich Bedarf an Lust und Erotik, das aber (zumindest in einer solchen kleinen Stadt) kann einen Puff nicht rentabel abdecken.
Doch wie geht das nun? Also haben wir uns einmal umgesehen, was in Herford angeboten wird. Vielleicht dient der Puff ja auch als diskrete Möglichkeit für einen Seitensprung in der Stadt. Wer lange verheiratet ist, sucht natürlich nach Abwechslung. Erstaunlicherweise muss betont werden, dass nicht nur ein Etablissement vorzufinden ist. So finden wir ein Privathaus, sogar einen Saunaclub und weitere erotische Angebote, die uns doch staunen lassen. Aber jetzt mal ehrlich! Das ist kein Witz!

Erotisches in Herford

Auf der einen Seite sind die Bürger in der kleinen Stadt durchaus zu beneiden. Wer zum Beispiel einen Seitensprung in Herford sucht, nicht aber das Risiko mit einer Bekannten oder Arbeitskollegin eingehen möchte, geht einfach in den Puff oder Saunaclub und vergnügt sich dort in aller Ruhe. Die Auswahl scheint ja, im Verhältnis eines so kleinen Ortes, beinahe riesig.
Das eine Bordell ist sogar klimatisiert. Die Zimmer sind modern und sehr gut ausgestattet, also ganz anders, als wie man es in einer ländlichen Gegend eigentlich erwarten würde. Einige wissen es sicherlich bereits, andere dürften nun sehr überrascht sein.

Herford ist die Bordell Hochburg in OWL

Kein Witz. Kein Aprilscherz. Es gibt nicht nur einen Puff in Herford. In dem kleinen Ort boomt das Geschäft mit der Lust. Die Preise liegen dabei auf dem normalen Niveau und sind keinesfalls günstiger als in der Stadt. Seit 2017 müssen Betriebe eine Betriebserlaubnis beantragen und die Frauen den sogenannten Hurenpass. In Herford liegen für die Puff Genehmigung über 28 Anträge vor. Mehr als 28 Bordelle befinden sich in dem Kreis. Das ist fast Rekord. Das ist beinahe so viel wie in Frankfurt. Werden noch die Einwohnerzahlen umgerechnet, ist Herford beim Sex wirklich eine absolute Hochburg, die es in sich hat. Über 256 Anmeldungen von Frauen sind in dem kleinen Ort erfolgt. Das ist mehr, als in mancher Großstadt. Nicht zu vergessen, dass die Dunkelziffer weit aus höherliegt.

Kostenlos in Herford Inserieren

Fazit zum Puff in Herford

Wer einen diskreten Aufenthalt im Puff wünscht, dabei aber auch auf viel Auswahl wert legt, sollte einen Abstecher in das kleine Herford machen. Geht es um die erotischen Angebote, ist gerade dieser Kreis eine absolute Hochburg der Lust.

Weitere Themen der Region

Kommentare