Der Kick am Parkplatzsex

Sex auf dem Parkplatz, mitten am Abend, Voyeure, erotische Stimmung und heiße Ficks, davon träumen viele und noch mehr leben ihre heimlichen Fantasien Abend für Abend auf den bekannten Parkplätzen in ganz Deutschland aus. Wenn die Dunkelheit hereinbricht, das Wetter wärmer wird, gibt es kein Halten mehr. Doch was ist der Kick, der Reiz dabei? Warum stehen so viele Männer und genauso viele Frauen auf den voyeuristischen Sex?
Wer ein heruntergelassenes Seitenfenster auf dem Parkplatz entdeckt, weiß meistens sofort, was diese kleinen Geheimzeichen bedeuten sollen. Lust auf frische und feuchte Luft, ein klares Zeichen, genauso wie die Lichthupe, die Lust auf erotische Kontakte signalisiert. Pärchen, die es auf dem Parkplatz öffentlich treiben, lieben die Zuschauer, die aus nah und fern voyeuristisch den Akt beobachten, und manchmal öffnet sich ein Fenster um zu signalisieren, dass vielleicht ein Partner mehr gewünscht wird. Der Reiz am Parkplatzsex scheint bei Frauen besonders groß zu sein. So gaben in einer Studie 70 Prozent der jungen Frauen (zw. 18 – 25) an, schon einmal Parkplatzsex gehabt zu haben, 40 Prozent davon sagten, das es mit mehr als nur einem Partner stattfand. Überzeugende Zahlen, klare Worte.

Hier geht es zu den Girls aus PLZ 7

Was uns am Parkplatzsex so reizt

Der klassische Sex spielt sich im Bett oder in einer geschlossenen Umgebung (Wohnung, Hotel, Büro, etc.) ab. Bei Parkplatzsex spielt sich alles in der Öffentlichkeit ab. Es gibt nur wenige Regeln, dafür aber umso mehr Zuschauer, die erregt alles beobachten und sich daran aufgeilen. Nackte Haut, sexuelle Experimente, wenig Tabus und ein Stückchen Freiheit. Vielleicht ist letzterer Punkt ein besonderer Reiz. Wenn wir abends in unseren Betten liegen, gemeinsam den Akt begehen, sind wir zurückhaltend, versuchen nicht zu laut zu stöhnen, damit unsere Nachbarn von dem sinnlichen Geschehen nichts mitbekommen.
Beim Parkplatzsex ist das genau andersherum. Lautes Stöhnen und Zuschauer sind erwünscht. Wir können uns beim Sex gehen lassen, es gibt niemand, der sich an zu lauten Geräuschen stören würde und wenn wir einen dritten für die Lust mit zu holen wollten, finden sich immer interessante Partner für den anonymen Fick. Vielleicht ist es ja auch diese Vielfalt an Sexpartnern, die wir vorfinden.

Kostenlos in Deutschland Inserieren

Parkplatzsex – Vielfalt ist ein Argument

Statt langer Onlinesuche, finden sich beim Parkplatzsex eine Vielfalt an möglichen Sexpartnern in allen Altersklassen. Egal ob Männlein, Weiblein oder divers. Mit wenigen Zeichen kommt der Kontakt unkompliziert zu Gange. Ein Smalltalk ist dafür nicht notwendig. Auf dem Parkplatz geht es nur um die Lust, nicht darum, welche Hobbies oder charakterliche Seelenzüge der andere an den Tag legt. Wichtig ist nur, den richtigen Platz gefunden zu haben. So gibt es beim Parkplatzsex mittlerweile auch viele Areale, die nur von Gays angesteuert werden. Wer also einen Parkplatz für Sex sucht, sollte sich vorab ausreichend informieren.

Hier geht es zu den Girls aus PLZ 8

Exhibitionistische Züge können ausgelebt werden

Was vielleicht im normalen Alltag als ein Tabu gilt, kann beim Parkplatzsex ungehindert ausgelebt werden. Gerade wenn es um exhibitionistische oder voyeuristische Züge geht, bietet der eben nicht so diskrete Parkplatz genau den richtigen Ort. Es ist wie eine Swinger Party. Nichts muss, aber alles kann.
Nicht nur Paare sind auf den Plätzen anzutreffen. Viele Solo-Männer aber auch Frauen kommen gegen Abend, häufig sind auch Hobbynutten anzutreffen. Paare versuchen sich gerne an der exhibitionistischen zur Schaustellung und ehe sie sich versehen haben, findet das Liebesspiel mit mehreren Partnern statt oder die Partnerin wird kurzerhand ausgeliehen. Beim Parkplatzsex ist einfach alles möglich.

Hier geht es zu den Girls aus PLZ 5

Weitere Top Themen

Kommentare