Studentin arbeitet als Escort Lady

Die Arbeit als Escort in Düsseldorf ist für eine Studentin besonders verlockend. In welchem Beruf ist es sonst schon möglich, sich die Zeit frei einzuteilen und dabei noch hervorragendes Geld zu verdienen. Dennoch ist diese Arbeit nicht für jede Studentin geeignet. Es müssen bestimmte charakterliche Voraussetzungen vorhanden sein, ohne die eine Arbeit als Escort nicht funktionieren kann.

Was eine Studentin für diesen Beruf mitbringen muss

Grundsätzlich muss eine Frau große Offenheit und Spaß am Sex mitbringen - vor allem, wenn sie in einer so vielfältigen und interessanten Metropole wie Düsseldorf als Escort arbeiten möchte. Sie sollte offen sein für neue Erfahrungen und sie sollte auch Dinge ausprobieren wollen, die sie bisher noch nicht kennengelernt hat. Denn es geht natürlich darum, in erster Linie zwar den Mann zufriedenzustellen, gleichzeitig aber auch selbst Freude beim Sex zu empfinden. Denn Männer, die nicht völlig abgestumpft sind, merken es, ob die Frau auch Spaß daran hat oder nicht. Zur Tätigkeit als Escort gehört weiterhin, keine Hemmungen bei der Begegnung mit Menschen zu haben. Denn auch wenn der Kundenkreis von gehobener Klasse ist und viele Gentlemen ihm angehören, wird es auch in Düsseldorf immer wieder Kunden geben, die nicht in das eigene "Beuteschema" der Studentin passen. Trotzdem muss sie in der Lage sein, die besonderen und interessanten Eigenschaften an jedem Mann zu entdecken und diese für sich als attraktiv zu empfinden. Wenn sie das kann, steht einem wirklich guten Verdienst als Escort in Düsseldorf kaum noch etwas im Wege.

Warum eine Studentin als Escort besonders beliebt ist

Viele Kunden von Escorts sind Männer mit gehobenem Anspruch, die nicht nur mit einer Frau schlafen, sondern auch mit ihr ausgehen und sich mit ihr angenehm unterhalten möchten. Das gilt vor allem für Düsseldorf, einer Stadt, in der viele Geschäftsmänner tätig sind und dort nach Abwechslung von ihrem schwierigen und fordernden Arbeitsalltag suchen. Bei einer Studentin, die sie als Escort buchen, haben sie die Möglichkeit, angenehme und inhaltlich ansprechende Gespräche zu führen und haben deshalb Freude daran, sie wie eine Dame zu behandeln. Viele Männer lieben es, eine intelligente und attraktive Frau in Düsseldorf auszuführen - auch, wenn sie sie als Escort gebucht haben. Auch das ist ein Aspekt, warum viele Studentinnen den Beruf über Jahre hinweg ausüben und sich damit ihr Studium in Düsseldorf vollständig und wirklich gut finanzieren.

Wie sollte eine Studentin aussehen, wenn sie als Escort in Düsseldorf arbeiten möchte?

Natürlich geht es bei einem Escort darum, wie sie aussieht. Denn Männer gehen nun einmal nach Äußerlichkeiten - vor allem, wenn sie mit der Frau lediglich Spaß und Sex haben möchten und keine feste Beziehung. Deshalb sollte eine Studentin möglichst gut aussehen, wenn sie in diesem Beruf in Düsseldorf arbeiten möchte. Allerdings sind die Geschmäcker der Männer unterschiedlich und so haben verschiedene Frauentypen gute Chancen in dem Job. Während viele Männer auf eine schlanke Modelfigur stehen, gibt es auch so einige, die es etwas kräftiger mögen. Ähnlich ist es mit Haarfarben und besonderen äußerlichen Merkmalen wie Tattoos und Piercings. Einige mögen es nicht. Andere wiederum sind ganz besonders heiß darauf und bereit, viel für eine solche Frau zu bezahlen. Eine Studentin, die Lust darauf hat, als Escort in Düsseldorf zu arbeiten, sollte es also einfach einmal ausprobieren.

Wie läuft die Arbeit genau ab?

Der Vorteil beim Job als Escort sind die leichte Arbeit verbunden mit gutem Geld und die freie Zeiteinteilung. Die Arbeit findet fast immer nur am Abend, in der Nacht und am Wochenende statt - immer dann, wenn es keine Veranstaltungen an der Uni gibt. Eine Studentin kann gleichzeitig die Arbeit auch einmal ausfallen lassen, wenn Klausuren anstehen und sie hierfür lernen möchte. Es gibt auch Studentinnen, die lediglich in den Semesterferien arbeiten und sich während der Vorlesungszeit voll und ganz auf das Studium konzentrieren. Das geht deshalb so gut, weil der Verdienst hier die Einnahmen in anderen Berufen bei Weitem übertrifft. Eine Studentin kann sich also die Arbeitszeit frei aussuchen, solange sie fest vereinbarte Termine mit ihren Kunden einhält. Außerdem kann sie sich auch aussuchen, zu welcher Arbeit sie bereit ist. Natürlich geht es bei der Arbeit als Escort in Düsseldorf darum, mit den Kunden Sex zu haben. Wie dieser allerdings aussieht, kann die Studentin vorher festlegen und dies mit dem Kunden absprechen. Viele Kunden sind außerdem sehr gerne bereit, eine attraktive Studentin vorher zu einem Dinner gehobener Klasse oder einem Theaterbesuch einzuladen. Auch dies sind Annehmlichkeiten, die nahezu kein anderer Beruf bieten kann.

Weitere Themen rund um Düsseldorf

  • Tags:

Kommentare