Infos zur Corona Pandemie

Infos zur Corona Pandemie

Der Teufel (Pharmalobby) kommt verkleidet als Heiler
Was er mitbringt ist eine schlimmere Seuche
Den Impfstoff

Twitter - Dr. Friedrich Pürner
Twitter - Prof. Stefan Homburg
Twitter - Markus Haintz
Twitter - Paul Schreyer

Telegram Zensur von Apple und Android umgehen

Update 19.12.2021

Abstand 1,5 Meter im Freien

Erlaubte und verbotene Demonstrationen, sollte es eigentlich in einer Demokratie nicht geben. Jeder hat das Recht auf eine Demonstration, egal ob Rechts, Links, Migrant oder Homosexuell (CSD). In Frankfurt läuft die Polizei mit Stöcken durch die Menge um die 1,5 Meter Abstand zu kontrollieren, natürlich nur bei einer Anti Corona Maßnahmen Demo. Es sind Menschen, die mit den überzogenen Maßnahmen der Regierung nicht einverstanden sind. Noch deutlicher wird das am 19.12.2021 in Nürnberg. Während der Demoumzug der maßnahmenkritischen Demonstranten mehrfach per Lautsprecher der Polizei aufgefordert wurde, die Abstände von 1,5 Metern einzuhalten, standen die Menschen bei der ANTIFA Demonstration eng an eng und die Polizei hat nicht eine einzige Durchsage gemacht. Wie soll man noch glauben in einer gerechten Demokratie zu leben, wenn man sieht, das Überall mit zweierlei Maß gemessen wird. Ca. 12.000 Menschen waren in Nürnberg gegen die Corona Maßnahmen auf der Straße. Die Abstände wurden größtenteils eingehalten.
Die SPD macht ein Gruppenfoto im inneren eines Gebäudes und alle tragen keine Masken, außer die Zahnfee Lauterbach. Es wurde heruntergespielt, es wäre nur kurz gewesen, doch es gibt ein Video, welches zeigt, dass der ganze Prozess des Gruppenfotos ca. 10-15 Minuten gedauert hat. Politiker, die keine Vorbilder seien wollen und nur Sonderrechte einfordern, oder glauben über dem Gesetz zu stehen, müssten sofort ihr Amt niederlegen. Eine ANTIFA die sich selbst nicht an Abstände hält, aber das Einhalten aller Regeln fordert, sind dabei nicht besser als die selbstgerechten Politiker vom Gruppenfoto der SPD. Eine Polizei die das aktiv Unterstützt ist dabei nicht besser und zeigt, dass Gewaltenteilung in diesem Land nicht mehr gelebt wird. Solidarität wird gefordert aber nicht mehr gewährt.

Impfschutz 80%, 70% oder 35%

Alles dreht sich um die Impfung, die angebliche Pandemie ist ein Mittel, um die Bevölkerung zur Impfung zu treiben. Impfstoffe wirken normalerweise zu 100% und halten ein Leben lang. Jetzt soll sogar die Impfpflicht eingeführt werden, um noch mehr Impfstoff zu verspritzen. Eine Impfung wie Masern, Pocken und die meisten aller anderen Impfstoffe schützen die Patienten aber zu 100% und nicht nur zu einer geschätzten Zahl wie 35%. Auffrischungsimpfungen sind bei einigen Impfstoffen, nach 5-10 Jahren notwendig. Bei Corona Impfungen wird das Intervall für eine Auffrischungsimpfung immer kürzer. 12, 9 oder 6 Monate bis zur nächsten Impfung, dabei wird in einigen Ländern schon ein Intervall von 3 Monaten angestrebt. Milliarden von Euro werden dabei ausgegeben, dass Sie für 3 Monate einen angeblichen Schutz von 35% haben. Die Gefahr einer möglichen negativen Impfnebenwirkung steigt mit jeder zusätzlichen Impfung. Die Impfungen sind nicht ungefährlich, aber der zu erwartende Schutz mittlerweile kaum noch messbar.

Presse ist nicht neutral

Unbekannter Impfstatus für Hetze genutzt

Der Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) präsentierte eine Grafik (Link), die zeigte das 91,5% im Krankenhaus ohne Impfschutz sind. Das geschah zu einer Zeit als man die Ungeimpfte für die Pandemie verantwortlich machen wollte („Pandemie der Ungeimpften“) Wer auch immer diese Grafik im Auftrage des Bürgermeisters erstellt hat, dem war bewußt, das bei 63% der Impfstatus nicht bekannt war. Da wurde dann einfach behauptet, die seien auch alle nicht geimpft.
Das ist meines Erachtens nach, kein unbeabsichtigter Fehler, sondern eine bewusste Täuschung der Bürger, um dies zur Impfung zu treiben. Mittlerweile ist bekannt das ca. 70% der im Krankenhaus befindlichen Patienten vollständig geimpft sind, also ca. die 65% der Deutschen, die vollständig geimpft sind. Das wiederum zeigt das die Impfung auch nicht vor schweren verläufen schützt, wie ursprünglich behauptet wurde. Der vorhandene Impfschutz ist also 0,00% und nichts anderes als eine Taktik um Impfstoffe zu verkaufen. Im nächsten Absatz können Sie lesen, warum das so gewollt ist.

Prozentuale Wirksamkeit von Impfstoffen

Gedrucktes Geld führt zur Inflation

Das aktuelle Finanzsystem ist schon seit Jahren am Ende und wird durch immer weiter sinkende Zinsen (Zentralbank) aufrecht gehalten. Doch die Zinsen sind auf null Prozent, da kann niemand noch weiter senken. Durch Corona drucken die Regierungen Geld und so werden Billionen von Euro an die Reichen und Mächtigen umverteilt. Die Schulden bleiben am Schluss im System und müssen von der Gesamtbevölkerung bezahlt werden. Über die Inflation nimmt man jedem Bürger immer mehr Geld weg, die Reichen, habe genug und viele haben an der angeblichen Pandemie profitiert. Daher wird die Pandemie künstlich am Leben gehalten und weiterhin Geld gedruckt für Impfstoffe, die niemand braucht, für Masken, die niemand braucht, für Schnelltests, die niemand braucht. Sie zahlen am Schluss die Schulden oder die gestiegene Inflation. Selbst Eigenheimbesitzer können sich bei der aktuellen Regierung auf eine Zwangsabgabe einrichten.

Telegram für unzensierte Informationen

Update 05.12.2021

70% wollen die Impfpflicht (nicht)

ARD verbreitet die Aussage 70% wollen die Impfpflicht, eine Umfrage von BILD ergab 70% wollen die Impfpflicht nicht. Das sind schon ziemlich Krasse unterschiede und das klingt alles ziemlich unseriös. Es soll der Eindruck vermittelt werden, dass die deutsche Bevölkerung eine Impfpflicht befürwortet. Im Öffentlich-rechtlichen Rundfunk und den anderen Mainstream Medien, wird fast täglich die Impfpflichtforderung irgendeines unbedeutenden Politikers gefordert, das beeinflusst natürlich die Leser und ist kein seriöser Umgang mit diesem Thema. Es wird nur benutzt um den Druck auf nicht Geimpften zu erhöhen. Was ist, wenn es eine Umfrage gibt, wo 90% der Bevölkerung für eine Benzinpreis oder Steuersenkung sind, ist das dann verpflichtend oder ist es einfach nur egal? Mehrheitsmeinungen müssen ja nicht immer aussagekräftig oder relevant sein. „9 von 10 Leuten sind bei einer Gruppenvergewaltigung zufrieden“, aber trotzdem ist es Strafbar, weil es ungesetzlich ist. Also sollten wir uns doch darauf konzentrieren, ob eine Impfpflicht Gesetzmäßig ist.

Medizinisches Personal will sich nicht impfen lassen

Impfpflicht gilt nicht für Reiche

Eine Impfzwang mit Gewalt soll es nicht geben, es soll nur eine Impfpflicht geben, bei der Geldbußen für nicht Geimpfte verhängt werden. Das ist ja schlichtweg Erpressung! Wo ist denn hier die soziale Gerechtigkeit? Ein reicher Mensch kann das Bußgeld bezahlen und die Impfung somit umgehen, der finanzschwache Mensch hat nicht die Mittel dem Gelddruck zu entkommen und ist doch gezwungen sich die Impfung spritzen zu lassen. Der juristische Unterschied ist, das bei einem Zwang der Staat (Steuerzahler/Wir alle) haftbar ist für alle Folgeschäden. Bei der Impfpflicht, muss der Bürger sich gezwungener Maßen „freiwillig“ Impfen lassen. Er muss Unterschreiben, das er sich freiwillig Impfen lässt, was ja gar nicht so ist.

Immunität oder Kreuzimmunität

Eine nicht geimpfte Mutter lebt zusammen mit ihrem infizierten Sohn und ist nach 3 Wochen immer noch nicht infiziert oder positiv getestet. Im zweiten Fall gibt es eine Studie von 58 Klinikmitarbeitern aus Großbritannien, von denen 20 Mitarbeiter nicht infizierten wurden und daraufhin untersucht wurden. Sie hatten einen erhöhten Wert an T-Zellen und ein besonderes Immunprotein IFI 27. Durch Infekte mit älteren Corona Viren haben viele Menschen bereits eine Immunität, sie infizieren sich evtl. aber die Gedächtniszellen bekämpfen das Virus so effektiv, das nach 1-2 Tagen der Covid-19 Virus eliminiert wurde, ohne dass die Person davon überhaupt etwas gemerkt hat. Link: „Warum infizieren sich manche Menschen nicht mit Covid-19“

DDR Deutschland 2021

Prof. Klaus Stöhr - 100%iger Impflobbyist

Systemkritische Wissenschaftler werden von den Mainstream Medien nicht gezeigt, sobald ein Wissenschaftler die Maßnahmen der Regierung als zu hart oder zu überzogen kritisiert, ist es vorbei mit seiner medialen Präsens, siehe Hendrik Streeck. Weltungangsprophet Karl Lauterbach wird dagegen alle 20 Minuten irgendwo im Fernsehen oder im Internet präsentiert. Panik verbreitende Menschen sind das, was die Mainstream Medien zeigen wollen. Klaus Stöhr der ehem. Leiter des WHO-Influenza-Programms sagt „da kann man auch mal eine Münze werfen“, im Bezug auf die Genauigkeit eines Schnelltests (Video: 01:08:44). Auf diesem Schnelltest basiert die Inzidenz. In einem weiteren Interview sagt er das Geimpfte in der 2G Bubble (Blase) ja geschützt sind und bevor man dann in ein Altenheim geht, kann man ja noch mal einen Schnelltest machen. Schlüssig sind solche Aussagen nicht, wenn ich geschützt und nicht ansteckend bin, brauche ich keinen Schnelltest. Außerdem war seine Aussage bei Video 1, das ein Schnelltest wie „eine Münze werfen“ ist. Er trifft die Aussage, dass ein Schnelltest eher zufällige Ergebnisse liefert um Ungeimpft an der Teilhabe von Weihnachtsmärkten etc. auszuschließen, doch dann könnten wir ja alle Schnelltests in Schulen usw. sofort einstellen, dafür relativiert er wieder die Gültigkeit des Schnelltests. Also wie es IHM gerade in den Kram passt.

Pathologie Konferenz 2
Medizinische Mitarbeiterin der LMU München
FDP - Wortbruch Lindner und Westerwelle Aussage
Omikron Variante bisher nur bei Geimpften
Zahlen und Fakten der 4 Welle
Impfstoff nur zu 0,7% Wirksam
Plus 37% mehr PCR Tests in einer Woche
Marcel Barz im Interview
RKI kennt Impfstatus zu 59% nicht
Kein Interesse an Covid-19 Medikamenten
Notaufnahme geschlossen
Intensivbetten Schwund Köln
Intensivbetten Schwund Deutschland

Update 27.11.2021

Südafrikanische Mutation für Panikmache benutzt

Die ewigen Panikmacher benutzen die südafrikanische Covid-19 Variante Omicron - B.1.1.529 wieder einmal um Angst und Schrecken zu verbreiten. Könnte, würde, vielleicht, wahrscheinlich … all diese Angstmachenden Einschätzung wurden auch bei der Delta Variante gemacht, aber was konnten wir sehen? Die Delta Variante brachte kaum Kranke hervor, sie galt zwar als ansteckender, aber was ist ein Infekt, wenn der Infizierte ein Gesunder ist. Für mich ist das wieder eine Testpandemie, man testet und behauptet Zigtausende infizierte zu haben, wovon 99% der Infizierten „symptomlos“ (GESUND) sind. Viren mutieren und das wird auch niemals aufhören, sollen wir menschenwürdig weiterleben oder und von diesen Pharmalobbyisten immer wieder verängstigen lassen? Deren einziges Ziel ist und zu verängstigen und uns anschließend zu Impfjunkies zu machen. Wie praktisch das „Omicron“ gerade Anfang Dezember auftaucht, wo die Politik wiedermal einen Lockdown machen will.

70% sind gegen eine Impfpflicht

Laut einer „BILD“ Umfrage mit 637801 Teilnehmern, sind 70% der Menschen gegen eine Impflicht- BILD Umfrage zur Impflicht am 16.11.2021. Seltsamerweise behaupten ARD und ZDF 70% wären für eine Impfpflicht lt. einer Forsa Umfrage. Wem kann man den Jetzt vertrauen?

Impfpflicht nur bei Fremschutz

Impflicht nur bei Fremdschutz

Wenn der Staat eine Impfpflicht möchte, um die Bevölkerung von einer Infektion zu schützen, dann sollte der Impfstoff natürlich die Weitergabe der Viren an andere verhindern. Doch genau das kann keiner der bisher zur Verfügung stehenden Impfstoffe. Wenn der Impfstoff schützen würde bräuchten ja auch kein Geimpfter Angst zu haben. Wenn die Impfung allerdings weder Eigenschutz noch Fremdschutz bietet, dann ist eine Impfpflicht nur Irrsinn von totalitären Pharmalobbyisten. Wie viele Grundgesetze sollen denn noch wegfallen. Für einen Anteil von 10-20% der Krankenhausauslastung ist dieser Vorschlag schon totalitär und diktatorisch. Die Hohen Inzidenzen kommen von Menschen die Kerngesund sind und nicht in ein Krankenhaus müssen, eine Impfpflicht würde an der Zahl der symptomlosen aber positiv getesteten Menschen nichts ändern.

Impfstatus zu 59% unbekannt

Das RKI kennt aktuell den Impfstatus bei 59% der Patienten im Krankenhaus nicht. Letzte Woche war der Impfstatus noch zu 47% unbekannt. In den Kalenderwochen 40-43 waren es 40%, in KW 37-40 waren nur 36 % unbekannt. Wir wollen eine angebliche Pandemie bekämpfen, aber das Krankenhaus ist nicht mal in der Lange den Impfstatus zu erfassen? Das RKI scheint darauf auch keinen Wert zu legen, daher werden die Zahlen der Unbekannten auch wöchentlich mehr. Krankenhäuser melden jeden Furz, gerade jetzt seit man schon am Eingang auf Impfung überprüft wird, hier behauptet man das der Impfstatus unbekannt ist, das ist lächerlich. Natürlich sollen die vielen Impfnebenwirkungen im Krankenhaus nicht auffallen, daher manipuliert man die Statistik.

56% der Ü-60-jährigen im Krankenhaus haben Impfdurchbrüche

Bei 59% ist der Impfstatus unbekannt und bei 56% der Geimpften über 60-jährigen gibt es ein Impfversagen. Geht es hier nicht um die „vulnerablen Gruppen“, die Alten sollten geschützt werden und was sehen wir, dass sie immer noch die Krankenhäuser füllen. Bei den nicht Hospitalisierten Geimpften Ü-60 liegt der Anteil mit einem Impfdurchbruch sogar aktuell bei 71,4 %. Alle alten ARD & ZDF Zuschauer holen sich, dank der ewigen medialen Panikmache, die 3 Impfung ab und landen kurz darauf im Krankenhaus. Natürlich nicht 100%, das würde ja auffallen, nein es sind immer so um die 5% die Impfnebenwirkungen haben. Mit jeder Spritze verdoppelt sich natürlich auch der Anteil an Nebenwirkungen. Jede Impfung hat Nebenwirkungen und mit jeder Spritze vergrößern Sie Ihr Risiko auf eine unerwünschte Impfnebenwirkung. Link: Reitschuster.de - Impfdurchbrüche bei Menschen ab 60 explodieren

Gemeinsam gegen die Zwangsimpfung

Todesstoß 2G Plus

2G Plus ist ein Todesstoß für die Wirtschaft. Ab dem 24.11. gilt in Köln und Frechen 2G Plus, es müssen sich alle Geimpften nun auch täglich testen lassen. Was wird das wohl für die Inzidenz bedeuten, wenn die Testzahlen um 25-50% zunehmen. Richtig, die Inzidenz wird auch um 25-50% zunehmen, damit kann man dann noch mehr Panik in den Medien machen und den völligen Lockdown erzwingen. Eine Testpandemie ist, wenn man durch steigende Tests eine höhere Inzidenz erzeugt. Im Krankenhaus ändert die höhere Inzidenz gar nichts, es werden nur mehr Menschen getestet die sich gesund fühlen und durch testen für Krank erklärt werden. Das was wir haben ist eine Zahlenpandemie und keine reale Pandemie. Die Krankenhäuser und Intensivstationen sind nicht voller als 2018, 2017 oder 2016. Wer die absoluten Zahlen vergleicht, kann das sehen. Die Prozentuale Auslastung der ITS wurde durch den Bettenabbau in die Höhe getrieben.

2G+ für Genesene ohne Testpflicht

Da durch zigtausende Impfdurchbrüche bewiesen ist, dass die Impfung nicht schützt, macht 2G+ für Geimpfte Sinn, denn die Geimpften müssen erkennen, dass Sie nicht geschützt sind und andere anstecken können. Doch die Genesenen verfügen über einen wirklich aktiven und guten Schutz gegen Covid-19, wie das immer bei Genesenen so üblich ist. Daher sollten die Genesenen auch keinen Schnelltest machen müssen. Genesen = Gesund = Geschützt.

Genesen oder Zwangsimpfung

Der Druck auf die nicht Geimpften wird mit einer angeblichen Zwangsimpfung erhöht. Verwunderlich ist das diese Zwangsimpfung, in Österreich, erst am 01. Februar starten soll. Wenn die Pandemie doch soooooo schlimm ist, warum wartet Österreich mit der Zwangsimpfung noch 2,5 Monate? Weil es ein Zwang ist und die Haftung für alle Folgeschäden liegen dann beim Staat und seinen Politikern. Wer sich vorher aufgrund von Druck impfen lässt tut dies „freiwillig“ und befreit den Staat von seiner Haftung.

Wer sich nicht impfen lassen will, kann jedoch auch durch eine Erkrankung den genesenen Status erlangen. Der PCR Test kann Covid-19 nicht von Grippe unterscheiden und schlägt in beiden Fällen positiv an. Sollten Sie sich also zufällig eine Grippe in den nächsten Wochen bekommen, dann lassen Sie einen PCR Test machen. Dann 14 Tage Quarantäne und danach bekommen sie den Genesenen Status. Der genesenen Status schütz sie 6 Monate vor einer möglichen Zwangsimpfung und sie dürfen in Restaurants oder wieder in das Fitnesscenter. Der Genesene ist der neue Geimpfte. Im Mai sollten die Zwangsmaßnahmen, dann schon wieder weg sein.

Intensivbetten Show Köln

Hospitalisierungsindex von 3

Schaut Euch mal die Hospitalisierungsrate an, da seht ihr das der höchste Wert letztes Jahr am 31.12.2020 von 15,75 !!! Der Bundesrechnungshof hat 2021 festgestellt, dass es zu keiner Zeit eine Überlastung des Gesundheitssystems gab. Der Prozentwert ist nur noch manipuliert, um Panik in der Bevölkerung zu erzeugen. Die verfügbaren Intensivbetten sind alleine im letzten Jahr um 6000 Betten reduziert worden, vorher hat man schon sogenannte Überhangbetten abgezogen. 2020 hatten wir 36000 Intensivbetten heute gerade einmal 24.500 ITS. Dadurch ist der Prozentwert wesentlich dramatischer. Übrigens haben Intensivstationen generell eine Auslastung von mehr als 90%, um profitabel zu laufen. Stufe 1 der Maßnahmen fängt an bei einem Wert von 3. Dieser Wert ist im Winter niemals zu erreichen, auch nicht in den letzten 30 Jahren. Stufe 2 beginnt bei Hospitalisierungsindex 6 und den haben wir zu 50% im Winter. Dann sollen auch Geimpfte getestet werden, was für einen Anstieg der generellen Inzidenz führt und eine neue Panikstufe zündet. Mit diesen Werten hätten wir in den letzten 70 Jahren im Winter immer „Grundrechtseinschränkungen“ gehabt. Wir werden verarscht. Vergleicht die Zahlen im Ganzen, also nicht die Auslastung in Prozent, sondern die Bettenbelegung von jetzt mit den Zahlen von 2018, 2017, 2016 usw., dann werdet ihr feststellen, dass wir maximal 5-10% davon abweichen. Die Politik ist für das Krankensystem und Betten samt Pfleger zuständig. Der Pflegenotstand ist seit über einem Jahr bekannt, trotzdem hat unsere Regierung nichts unternommen diesen Zustand zu ändern. Dafür müsste unsere Regierung gekündigt werden, stattdessen sollen „ungeimpfte“ die Schuldigen sein.

Hospitalisierung nicht aktuell

Angeblich wären die Zahlen der Hospitalisierungsrate nicht aktuell. Ja, aber wer ist denn dafür verantwortlich? Wieder die Ungeimpften? Jetzt ist aber mal Schluss mit billigen Ausreden und Inkompetenz. Die Zahlen müssen vom Krankenhaus an das RKI gemeldet werden. Wer ist hier zu dumm zum arbeiten? In einem Unternehmen würde ich den Spinner kündigen und mir nicht solch billige Ausreden anhören. Genügend Vorlaufzeit gab es ja auch schon, die Hospitalisierungsrate gibt es ja jetzt auch schon 2-3 Monate. Übrigens schaffen die Helios Kliniken eine täglich aktuelle Statistik online in das Internet zu stellen. Sie sehen es geht. Hier sollen wieder Zahlen vertuscht werden. Bei n-tv steht ein „Schätzwert“ daneben um noch mehr Panik zu machen. Echt jetzt ein Schätzwert? Mit 2 Multipliziert? Wer Schätzt den jetzt hier täglich den Wert, dafür gibt es jemanden, aber Zahlen melden kann derjenige nicht? Oder schätzt die Redaktion vom Bürostuhl aus, wie der Wert „geschätzt“ ist. Ein Schätzwert, als ich das gesehen habe, habe ich direkt mein Gewicht geschätzt und nicht mehr gewogen, jetzt habe ich 15 kg abgenommen. So ist das schön!

Wer bezahlt die Medien

Impfnebenwirkungen multipliziert mit Impfung Nr. 3

Ihr natürliches Immunsystem schütze Sie viel besser und langanhaltender als die Impfstoffe. Wenn es nur 0,5% Impfnebenwirkungen gibt, multiplizieren diese sich mit jeder neuen Impfung. Wenn sie sich 4 x impfen lassen sind sie also schon bei einem Risiko von 2% eine mittlere, bis schwere Impfnebenwirkung zu bekommen. Bei 8 Impfungen liegen Sie dann schon bei 4% Risiko und da ja immer weiter geimpft werden muss da der Impfstoff angeblich nur max. 6 Monat hält, werden Sie sich bis an ihr Lebensende impfen müssen. Oder glauben sie der Virus löst sich irgendwann in Luft auf. Jeder Impfung bringt das Risiko eine Impfnebenwirkung mit sich.

Wirksamkeit von Impfstoffen

Durch Langzeitstudien bekommt man erst realistische Werte, was den Schutz einer Impfung anbelangt. Masern und Pocken Impfungen halten ein Leben lang. 90% Schutz ist ein Wert der durch eine Hochrechnung von ein paar Hundert oder tausend Probanden entsteht. Doch werden nicht alle diese Probanden dem Virus ausgesetzt, sondern nur der Realität. Bei einem Mückenmittel kommt die eingecremte Hand in eine Box mit 200-400 Stechmücken. Beim Virus wir der Geimpfte aber nicht in einen Raum mit 100 Corona positiven gesetzt, sondern nur seinem ganz normalen Alltag. Wenn sich also 100 Menschen das Gesicht mit „Creme Alpha“ einschmieren, und nach 3 Monaten sind davon 50 Menschen nicht infiziert, kann ich auch behaupten das „Creme Alpha“ zu 50% vor Corona schützt. Natürlich ist das Schwachsinn und es gehört auch eine Testgruppe mit Placebo Patienten als Überprüfungsgruppe dazu. Trotzdem wird die Gruppe nicht aktiv dem Virus ausgesetzt und der errechnete Wahrscheinliche Schutz ist eher Zufällig. Würde man den Test dreimal wiederholen, dann würde man sehen, wie weit die Ergebnisse voneinander abweichen. Die Impfdurchbrüche sprechen eine ganz andere Sprache. Setzen sie einen vor einer Woche Geimpften in einen Raum mit 10 Patienten, die Corona positiv sind. Nach einem Tag würden sie sehen, dass der Geimpfte auch positiv ist, aber so wird ja nicht getestet. Es kann sein, dass ein Geimpfter nie Kontakt mit einem infizierten hatte und das wird dann als Schutzwirkung interpretiert.

2G Plus sollte für Genesenen Testfrei sein

Update 17.11.2021

5% der Impfstoffchargen waren für 100% der Todesfälle verantwortlich

Alles kommt irgendwann heraus. Hier wurde Rückwärts gesucht, man hat die Toten genommen und gesucht aus welcher Impfstoffcharge sie geimpft wurden. Dabei kam heraus das 5% der Chargen für 100% der Todesfälle verantwortlich war. An alle die dem Englischen nicht zu 100% mächtig oder sicher sind, kopiert die Absätze einzeln in den Translator.
5% die zeitnah gestorben sind und evtl. noch mal 5-20% die in den nächsten 1-5 Jahren sterben (Langzeitschäden). So fällt nicht so stark auf, das im Impfstoff "tödliche" Inhaltstoffe zur Bevölkerungsreduzierung (Genozid) vorhanden sind. So bleibt es der Mehrheit der Bevölkerung verborgen und fällt in der Statistik nur leicht auf. Um effektiv die Bevölkerung zu reduzieren, brächte es eine zweite, dritte und noch ein paar weitere Impfungen, aber da sind sie ja schon dabei.
Natürlich wird das in Zukunft besser verteilt, damit es nicht noch einmal auffällt.
95% bekommen also das gute Zeug, was zwar nicht wirkt aber auch nicht schadet und die sagen dann „der Impfstoff hat überhaupt keine Nebenwirkungen“ und alle die etwas anderes behaupten lügen oder sind Verschwörungstheoretiker. Sei sie froh das sie zu den 95% gehörten, das Glück werden sie nicht ewig haben, bei Spritz 3, 4 oder 5 wird es Sie erwischen, aber dann ist es für Sie zu spät. Link: theexpose.uk

Was ist eigentlich drin im Booster

Derselbe Mist, der beim letzten Mal schon nicht geholfen hat. Man hat dem Kind nur einen anderen Namen gegeben, damit es nicht so auffällt, dass die Regierung ihr Impfversprechen nicht gehalten hat. Ich meine „mit der zweiten Impfung sind sie vollständig geimpft“. Nein, denn der Booster ist das gleich nochmal aber in Spritze Nummer drei und jetzt lässt die Politik auch durchblicken, dass alle 6 Monate eine neue Spritze notwendig wird und zwar für immer und ewig liebe Junkies. Früher, da hat Eurer Immunsystem das geregelt, aber 2020 haben Medien und der Staat es geschafft Euch einzureden, dass es nur mit Impfung geht. Empfohlen wird auch die Kreuzimpfung, also mal den Impfstoff von einem anderen, schön das kein Arzt oder Richter jemals wieder sagen kann, woher ihre Krankheiten kommen, denn sie haben ja jetzt 2 verschiedene Gen Cocktails in sich. Schadensersatz gibt es ja sowieso nicht, denn sie haben das ja „freiwillig“ gemacht. Eventuell für ihren Urlaub, ihren Arbeitgeber, oder nur für das Restaurant. Sie sind jetzt ein Kraftstofftank für diverse Impfstoffe, der alle 6 Monat aufgefüllt werden muss. Ihnen kann man echt alles erzählen. Die Definition von Wahnsinn ist übrigens „immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten“, tja das trifft ja dann auf die Geimpften zu, die letzte Impfung hat nicht geschützt, deswegen nehme ich noch mal die gleiche Impfung.

Warum haben die Laender mit der hoechsten Impfquote die hoechsten Inzidenzen

Intensivbetten – Low Care

Zitat von Mediziner Prof. Klaus-Dieter Zastrow (71)
“ Eine hohe Auslastung allein sei kein Grund zur Angst. Zastrow: „Denn die Wahrheit ist auch: Rund die Hälfte der Patienten fällt in die Kategorie ‚low care‘ und könnte im Extremfall auf andere Stationen verlegt werden.“
Das größte Problem ist natürlich der Bettenschwund, der ja dem angeblichen Pflegermangel* geschuldet ist. Sommer 2020 hatten wir 36 Tsd. Betten. Derzeit nur noch ca. 24-25 Tsd. Die Politik ist für das Gesundheitssystem zuständig und für deren Unfähigkeit müssen wir viele Maßnahmen über uns ergehen lassen. An Geld mangelt es ja nicht, denn wir geben Milliarden für Masken, Schnelltests und Impfungen aus, da wäre ein finanzieller Anreiz bei den Pflegern doch bestimmt eine Lösung gewesen. Für einen begrenzten zeitlichen Raum (Bsp. 3 Jahre) 2000 € Steuerfreier Zuschuss pro Monat und wir hätten wieder 36.000 Intensivbetten. Nein, hätten wir natürlich nicht, dann würde man und erzählen es liegt an den vorhanden Betten, die sind alle defekt.

Presse – Bezahlschranke bei Corona Maßnahmen Kritik

Jedes Mal, wenn ich einen Corona Maßnahmen kritischen Bericht finde, ist dieser Artikel immer hinter einer bezahl Schranke verborgen. So wird der Artikel von 90% der Bevölkerung gar nicht erst gelesen. Das trifft auf fast alle Presse Medien zu. Alle Corona Panik Meldungen lesen Sie immer kostenlos und meistens auf Platz 1.

Wer für die Impfpflicht ist,
Der bringt auch den Zwang für seine eigene
3,4,5,6 usw. Spritze mit!

1G für ALLE - Nur noch mit negativem Test

Warum lieber Lockdown als 1G? Weil der PCR Test offenbaren würde, dass die meisten Menschen mit Impfung einen positiven PCR Test hätten. Das ist auch der Grund, warum die meisten Menschen im Krankenhaus Corona haben, sie sind nicht wegen Corona im Krankenhaus, aber der Test ist positiv. Daher meldet das RKI bei 53% der Krankenhausaufenthalte den Status der Impfung als „unbekannt“. Der PCR Test misst nämlich nur auf Bruchstücke des Virus und nicht auf vollständige aktive Viren. Entwickelt wurde der PCR Test nämlich als Labortest, um kleinste Teile nachzuweisen. Doch was würde das für die Firmen bedeuten, wenn alle Mitarbeiter mit positivem PCR Test 14 Tage in Quarantäne müssten? Lohnfortzahlung im Krankheitsfall liegen in den ersten 4 Wochen beim Arbeitgeber. Viele Firmen würden daran schlicht pleitegehen und könnten die Arbeit mit der hälfte des Personals gar nicht mehr bewerkstelligen. Da sich Geimpfte infizieren können und dies auch weitergeben können, ist die 1G Regel der einzige wirkliche Schutz um nur „Gesunden“ den Zutritt zu gewähren. Die Inzidenz würde dann sicherlich bei 2000 liegen. Das wiederrum zeigt, das es sich um eine Testpandemie handelt, je mehr man testet, desto höher schlägt die Inzidenz aus. Vollkommen unabhängig von der Hospitalisierungsrate.

Geimpfte dürfen Angst haben - Ungeimfpte nicht

Die Antikörper Impfpropaganda

Ihr Immunsystem bildet Antikörper, wenn es einen Infekt hat bzw. hatte. Dem Körper müssen von außen keine Antikörper hinzugefügt werden mittels einer Impfung. Erst seit Corona hat es die Pharmalobby geschafft eine Pandemie auszurufen und den Impfstoffverkauf anzukurbeln. Auf so eine Gelegenheit hat die Pharmaindustrie lange gewartet und daher liegt es nahe, das viele Zahlen an der Pandemie extremst auf gepuscht wurden. 2000 Jahre hat der Mensch ohne Impfstoffe überlebt, die jetzigen Impfstoffe machen eher Krank und einen Schutz haben sie bewiesenermaßen nicht, sonst hätten wir nicht über 50% Impfdurchbrüche im Krankenhaus. Die Antikörperdebatte ist Impfpropaganda, damit wird ihnen eingeredet, das wenn der Antikörperspiegel zu niedrig ist, sie unbedingt eine Impfung brauchen. Wieso jetzt, das hat in den letzten 50 Jahren doch auch niemand gemacht. Niemand hat seinen Antikörperspiegel messen lassen und sich verunsichern lassen, dass er gegen irgendein Virus nicht Immun ist. Die mediale Panikmache erfüllt wie immer sein Ziel, diesmal unter dem Deckmantel einer angeblichen Aufklärung, über die Messung ihrer Antikörper.

Update 05.11.2021

Ivermectin, Hydroxychloroquine – Ein Thema das die Presse nicht will

Es gibt viele Medikamente, die bei Krankheiten helfen. Damit verdient die Pharmaindustrie aber keine Milliarden, daher wird nicht über Medikamente gesprochen. Wenn man nur die stärker Erkrankten ca. 0,1-0,5 % der Bevölkerung behandelt, lässt sich nicht so viel Geld verdienen. Ein Impfstoff für 100% der Bevölkerung ist immer der Traum der Pharmaindustrie, daher ist die verlogene Pandemie genau das was die Pharmariesen wollten. Die gekaufte Presse verliert darüber kein Wort, immer wieder nur billige Impfpropaganda. Generell gibt es 10.000 Medikamente die uns bei jeder möglichen Krankheit verschrieben werden, doch bei Corona spielt das keine Rolle. Ein Impfstoff spielt eine Rolle, wenn ein schnell ausbreitender Virus eingedämmt werden muss. 18 Monate Corona haben nichts mehr mit schnell und dringend zu tun. Im Sommer hatten wir fast gar kein Corona mit Ausnahme einiger falschpositiver Tests. Auch jetzt werden und hohe Zahlen genannt, dabei reden wir nur über Testpositive aber nicht über Kranke Menschen. Um das zu kaschieren, wird immer wieder vor einer Überlastung des Krankenhauses gewarnt, doch diese Lüge wurde beim letzten Mal schon bewiesen und es stellte sich heraus, das zu keiner Zeit eine Überlastung der Krankhäuser bestanden hat. Ivermectin und andere Medikamente werden mit unseriösen Studien schlecht geredet. Pfizer soll jetzt ein Medikament rausbringen gegen Corona. Es geht darum das Geld zu den Richtigen Konzernen zu lenken. Deswegen hat auch jedes Land seine eigenen Corona Impfstoffe. Es ist doch kein Zufall, dass z.B. Russland und China eigene Impfstoffe haben, es geht darum wohin das Geld verschoben wird und niemand in China will Geld für einen Impfstoff aus den USA ausgeben. In der EU gelten Sie als geimpft in Russland und China gelten Sie dann immer noch als ungeimpft. Wenn Sie das begriffen haben, dann sollten sie das ganze verlogen Spiel durchschauen. Link https://uncutnews.ch/japan-laesst-die-einfuehrung-von-impfstoffen-fallen-stellt-auf-ivermectin-um-und-beendet-covid-fast-ueber-nacht/
Link 2 - Video Servus TV Minute 44:30

Bodo Ramelow will ungeimpfte vom Krankenhaus ausschliessen

Rufmord bzw. Framing von Ivermectin. Wenn die Pharmalobby viel Geld mit Impfen verdient, wird sie sicherlich auch die Konkurrenz schlecht machen und genau das geschieht bei Ivermectin, es gab schon eine bezahlte Studie, die Ivermectin als unbrauchbar hinstellte. Wo sind die anderen Studien? Die Studie ist zwar Zerrissen worden von einigen Wissenschaftlern, aber der Rufmord in den Medien hat funktioniert. Auch die Bild hat Ivermectin als Pferdemedizin hingestellt (und Wissenschaftlich bewiesen - Ha Ha Ha). Link – Bild – Ivermectin
Link: Joe Rogan zwingt Dr. Sanjay Gupta zuzugeben, dass CNN seine COVID-Behandlung nicht „Pferdewurmmittel“ hätte nennen sollen.

Intensivbetten in Deutschland

Impfplicht mit Entschädigungszahlung

Klar können wir eine Impfpflicht einführen, doch Impfschäden, Langzeitfolgen, Spätschäden und Todesfall sollten natürlich eine Entschädigungszahlung erhalten. Keine Versicherung wäre bereit dieses Risiko zu tragen. Außerdem würden dann die realistischen Todeszahlen an die Öffentlichkeit gelangen. In den Niederlanden werden 7 x mehr Nebenwirkungen erfasst als in Deutschland. In Deutschland traut sich kein Arzt irgendetwas als Impfnebenwirkung zu melden. Für die Statistik des RKI (Robert-Koch-Institut) gelten Menschen die innerhalb von 14 Tagen nach der Impfung sterben als „Ungeimpft“. Das ist eigentlich der größte statistische Betrug, den es je gab, die Presse berichtet aber nicht darüber.

Mein Vorschlag:

  • 500.000 € bei Todesfall innerhalb von 14 Tagen nach der Impfung, ohne Nachweis der Todesursache.
    **Sonst heißt es an den folgen der Vorerkrankung gestorben. Wenn er/sie * so stark Vorerkrankt ist, das er/sie * die Impfung nicht überlebt, dann sollte man die Person nicht impfen, sonst ist es Totschlag und kein Gesundheitsschutz.
  • 400.000 € bei Todesfall innerhalb von 3 Monaten, ohne Nachweis + **
  • 200.000 € bei Todesfall innerhalb von 12 Monaten, ohne Nachweis
  • 500.000 € + Jährlich 50.000 € bei Berufsunfähigkeit innerhalb von 12 Monate, ohne Nachweis + **
  • Mindestens 50.000 € bei allen anderen Impfschäden innerhalb von 12 Monate, mit Nachweis.

Die Überprüfung wird nicht dem Staat überlassen, sondern ein Gremium unter Leitung von Wolfgang Wodarg.
Wenn der Impfstoff „sicher“ ist, sollte der Staat ja die Verantwortung auch tragen, wenn er die Menschen über einen „Impfzwang“ dazu zwingt. Der Staat und die EU haben in den Verträgen mit den Impfstoffherstellern, schriftlich fixiert, dass alle Schadensersatzansprüche seitens der Impfstoffhersteller ausgeschlossen sind. Seltsam das ein Staat so etwas macht, bei einem Impfstoff mit einer Notfallzulassung, der keinerlei Langzeitprüfung durchlaufen hat. Reichlich bekannte Nebenwirkungen wie Herzmuskelentzündungen, Gürtelrose, Hirnvenenthrombose etc. … sind ja mittlerweile bekannt.

So bekämpfen unsere Politiker die Pandemie

G2 der Überwachungsstaat

Die Elitären geimpften halten sich für privilegiert und lassen ihren QR-Code an jedem Eingang scannen. Sie begreifen nicht, dass dies die Einführung eines „sozialen Creditsystems“ ist, wie es in China bereits eingesetzt wird. Ein gelber Impfpass ist noch nicht das Problem aber die Digitale Variante speichert vollautomatisch alles ab und meldet die Daten an den Server. Sie glauben vielleicht heute noch, dass sie nichts verbergen müssen. Heute vielleicht noch nicht, aber in Zukunft könnte der Staat Restaurant oder Barbesuche damit auf 3 Besuche begrenzen und es anhand dieses Systems kontrollieren. Teil zwei dieses Überwachungssystems ist das „digitale Geld“. Freiheit kann bedeuten sich ohne Staatliche Kontrolle im Land bewegen zu können. Der digitale Gesundheitspass und das digitale Geld werden nicht ohne Grund vom Staat gefordert. „Big Brother ist watching YOU“ von George Orwell ist ein Buch über die Dystopie eines Überwachungsstaates.

Auslastungsluege

Schützt vor schwerem Verlauf – Intensivstation

Die letzte Bastion der Impfstofflüge fällt jetzt auch. Die Wirksamkeit wurde ja immer weiter reduziert, aber der Schutz vor „dem schwerem Verlauf“, wurde dann als wichtigstes Argument angeführt, damit man sich Impfen lässt. Der Impfstoff schütze weder vor der eigenen Infektion (Impfdurchbruch) noch vor der Weitergabe an andere.
Was machen Geimpfte auf einer Intensivstation? Ist eine Intensivstation nicht genau der schwere Verlauf, vor dem der Impfstoff schützen soll? Generell würde ich schon den Aufenthalt im Krankenhaus auf der Normalstation als einen schweren Verlauf bezeichnen, denn ich gehe nur in das Krankenhaus, wenn ich ein schweres Problem habe und nicht bei einer Erkältung.

Meinungsbildender Journalismus

Früher hat die Presse mal Pro und Contra berichtet, doch die Zeiten sind schon lange vorbei. Eine Zeitung oder TV und Radio sind auch nur Wirtschaftsunternehmen, die Geld mit Werbung & Inseraten verdienen. Die Presse verdient über verkaufte Zeitungen und Werbung, doch kaum jemand kauft Zeitungen und damit sinken auch die Werbeeinnahmen. Wenn ein Konzern 10 Seiten Werbung schaltet, wird die Zeitung sich hüten schlecht über den Konzern zu sprechen, so funktioniert das System heute. Damit verkauft natürlich jede Zeitung seine Seele.
Es ist aber noch Schlimmer, wir haben fast nur noch linksorientierte Presse. Dieser Haltungsjournalismus beeinflusst die Stimmung in der Gesellschaft, indem Informationen vorenthalten oder einseitig betrachtet werden. Aktuell ist die Presse eigentlich ein großer Impflobbyismus Meinungsmacher. Über jedem Bericht müsste „Werbeanzeige“ stehen. Kritische Impfnebenwirkungen werden nicht realistisch dargestellt, sondern nur noch kleingeredet. Dafür bekommen wir jeden Tag 10 Schlagzeilen die Corona Angst verbreiten sollen.

Die Impfung ist der Ausloeser von Covid-19

Impflobbyist Spiegel macht unvorstellbares

Es kam jetzt heraus das Pfizer bei den Impfstudien unsauber gearbeitet hat und Ergebnisse teilweise verfälscht und unverwertbar gemacht hat. Die verfälschten Werte sind natürlich kritisch zu betrachten, da es um unsere Gesundheit geht. Ein Aufschrei der Presse wäre früher die normalste Reaktion gewesen, doch was macht der Spiegel. Er schützt Pfizer! Ein 100% Impflobbyist ist der Spiegel geworden. Er relativiert die Studie indem er behauptet die „real World Data“ hätten ja bewiesen, dass der Impfstoff wirkt. Das ist dann nicht nur keine Kritik, sondern gleich noch mal ein große Portion LOB für den Impfstoffhersteller. Leider ist die Aussage das der Impfstoff ja wirkt, auch nicht korrekt, wir erleben ja täglich tausende Impfdurchbrüche. Der Spiegel klagt sonst jede kleinste antisemitische anmutende Bemerkung als Rechts an. Jede Freiheitsdemo ist rechts und von bösen Querdenkern. Der Spiegel relativiert gefälschte Daten und die Manipulation durch Pfizer als gerechtfertigt. Geht es hier nicht um unser höchstes Gut, um unsere Gesundheit. Der Spiegel gibt Pfizer die Absolution für Betrug. Das finde ich persönlich ein Meilenstein in der Berichterstattung der Presse und das zeigt wo Haltungspresse ende, in einem 100% Lobbyismus Medium. Link https://bit.ly/3mMgZYf

Erneut gesundheitliche Problem

Ein eingeklemmter Nerv, der die rechte Hand steuert, hat mich total lahmgelegt. Starke pulsierende Nervenschmerzen im rechten Arm und eine extrem überempfindliche rechte Hand machten mich zu 95% Arbeitsunfähig. Jetzt zickt die Hand nur noch zu 20-25%, damit kann ich aber schon wieder arbeiten. Daher gab es in letzter Zeit keine neuen Einträge, habe meine 5% Rest Tauglichkeit für Banner auf der Startseite genutzt um die wichtigsten Corona Lügen anzuprangern.

Angst

Update: 21.09.2021

Aktuelle Infos zu Corona bzw Pandemie Lüge

Project Veritas hat eine Krankenschwester aus Arizona interviewt, die es nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren kann, den Mund zu halten. Sie berichtet, gestützt von heimlich gemachten Aufnahmen, die ihre Kolleginnen und Kollegen zeigen, wie sie über die Folgen der Impfung und das Verbot Ivermectin einzusetzen, sprechen. ... weiterlesen

Sollte Ihnen gegenüber wieder jemand von der gefährlichen Corona-Pandemie sprechen, dann bitten Sie diese Person doch einmal, Folgendes zu tun: Angesichts der Dauerpanik-Meldung übervoller Intensivabteilungen und des drohenden Kollapses der Krankenhäuser einzuschätzen, wieviel Prozent der gesamten Patientenzeit in deutschen Krankhäusern 2020 von COVID-Patienten belegt wurden? ... weiterlesen

Im pathologischen Institut in Reutlingen werden am Montag, den 20.09.2021, die Ergebnisse der Obduktionen von acht nach COVID19-Impfung Verstorbenen vorgestellt. Die feingeweblichen Analysen wurden von den Pathologen Prof. Dr. Arne Burkhardt und Prof. Dr. Walter Lang durchgeführt ... weiterlesen

Mein Bypass für Euch

Leider kam ich am 21.08.2021 abens noch mit einem Aortariss ins Krankenhaus. Not OP und eine Woche Uni Klinik Bonn. Anschließend genesung auf dem Sofa, aktuell habe ich erst ca. 30% meiner alten Kraft wieder. Tendenz + 1% pro Tag.

Pharmajunkies Pieks

Update: 21.08.2021

Mein Leben für Euch

Manch einer lässt sich lange blenden, andere sogar noch länger. Ich habe am Anfang auch große Angst gehabt, doch niemand wurde in meinem Umfeld Krank, das macht mich stutzig, den es soll ja eine Pandemie sein. Daraufhin versuchte ich alternative Informationen zu finden und wurde bei Telegram fündig. Seit über einem Jahr versuche ich sie mit diesen Informationen zu versorgen, um ihr Leben und Ihre Gesundheit zu schützen. Auch Umsatzeinbussen von Impffanatikern nehme ich dabei in kauf. Mit der Zeit werden immer mehr Fakten offiziell, die Regierung versucht dies so lange zu verzögern wie es geht, es gibt für die Regierung nur ein Ziel das ist die Impfung. Mit Bratwurst mit Geldgeschenken, mit Gummibärchen an den Schulen, das kennen wir alle und am Schluss kommt die dicke RECHNUNG.

Hier geht es zu weiteren Links

Bisher hat die Menschheit alle Viren so überstanden, jetzt soll es nur mit Impfstoff gehen, dazu noch ein mRNA Impfstoff der auf Gen-Basis funktioniert und noch völlig ungetestet ist. Eine normale Impfstoffzulassung dauert 10 Jahre, damit man alle möglichen Nebenwirkungen kennt. Dieser Impfstoff wird als sicher bezeichnet, das kann doch niemand sagen, da es gar keine Langzeitstudien gibt. Er könnte nach 12 Monate schwere Nebenwirkungen entwickeln oder erst nach 2-3 Jahren, hinzu kommt die Gen-Technik, hier fehlen jegliche langfristigen Erfahrungswerte. Die Schutzwirkung wurde mal mit 90% erwähnt, jetzt kommen ausreden, wie keine Schutz wegen Mutationen. Allein in den letzten 12 Monaten hatten wir 4 Mutationen. Der nächste Pieks soll den Schutz bringen. Ein Staat der sie als Versuchskaninchen missbraucht, das finde ich untragbar.

Corona Mythen

Telegram Kanäle setzen Medien unter Druck

Die Quelle dieser Informationen sind diverse Telegram Kanäle, aber auch auf einigen Telegram Kanälen sind nicht alle Informationen wahr. Kritisch bleiben muss man überall. Doch viele Manipulationsversuche der Medien werden enttarnt, und so bekommt man ein anderes Bild von den Mainstream Medien, die uns tagtäglich mit Halbwahrheiten und Diskriminierung verängstigen und aufhetzen. Ich schreibe oft unter die Banner, „wann werden die Medien darüber berichten“. Oft dauerte es dann 3-5 Wochen und die Medien fühlen sich genötigt das Thema auch aufzugreifen, da es schon überall die Runde macht. Bestes Beispiel der Intensivbettenbetrug, da hat ARD/ZDF erst darüber berichtet, nachdem es schon 3 Monate überall bekannt war und sie haben nur versucht Zweifel zu streuen. Außerdem habe ich wieder aus Telegram Kanälen, folgende Info. Das RKI hat die Krankenhäuser angeschrieben und aufgefordert keine Daten an den Bundesrechnungshof raus zu geben. Telegram ist ein Messanger fast identisch mit WhatsApp, doch man kann dort Kanälen folgen die in einzelnen Nachrichten Informationen von Webseiten mit Corona Information verteilen. Dort werden auch Video Links verteilt von Videos, die bei YouTube gelöscht wurden. Seit ca. 6 Wochen lese ich regelmäßige Nachrichten über Impfversagen (Impfdurchbruch) aber erst jetzt berichten die Medien langsam darüber. Nichts darf das Impfansehen beschädigen, den das oberste Ziel der Regierung ist es alle Menschen zu impfen, egal ob es nutzt oder schadet.

mRNA Impstoffe schwächen die eigene Immunabwehr

Nach der Impfung erkrankt

Zahlen aus den am meist Geimpften Ländern der Welt, wie z.B. Island, Gibraltar oder Israel, beweisen, das sehr viele geimpfte Menschen im Krankenhaus landen, teilweise mit Covid-19 oder aus anderen Gründen. Die deutsche Presse nimmt das Thema nicht auf, weil es einer weiteren Impfung widerspricht. Impfen ist das oberste Ziel in Deutschland. Bald werden sie auch sehen, das immer mehr geimpfte in Deutschen Krankenhäusern landen. Ein eine Ausrede wird jetzt schon in der Regierung gearbeitet, auf wen wird die Schuld geschoben, auf die ungeimpften oder auf die Mutation. Studien zeigen, das z.B. ADE (Antibody dependent enhancement)
„Beim ADE handelt es sich um eine überschiessende Immunantwort, die tödlich sein kann. Das bedeutet, dass der «Impfstoff» genau das Gegenteil von dem bewirkt, was beabsichtigt war. Diese Reaktion tritt ein, wenn infektionsverstärkende Antikörper Viren nicht neutralisieren, sondern die verbesserte Aufnahme des Virus in die Zellen befördern“ >>Quelle<<.
Auch eine veränderte geschwächte eigene Immunabwehr bei Geimpften ist derzeit immer auffälliger. „Hier weitere Infos“.
Jeder der mit einer weiteren Impfung wartet schützt sein eigenes Immunsystem, wie jeder Impfgegner immer sagte es handelt sich um ein Gen-Experiment mit einem nicht erforschtem Medikament. Langzeitwirkungen, kann man nicht vorhersagen, die können nach einer langen Zeit erst Sichtbar werden, daher heißen sie Langzeitwirkungen. Bei Covid spricht man nach 4-8 Wochen von Langzeitschäden, welch ein Unfug, die Besserung kann durch Medikamente evtl. noch behandelt werden, oder der Körper schafft es allein. Erst wenn es nach 1-2 Jahren immer noch Einschränkungen gibt, würde ich von einem Langzeitschaden sprechen.

ADE Antibody dependent enhancement

Zero Covid Versuche in Australien

Zero Covid, heißt das es das Virus nicht mehr gibt. BLÖDSINN, Viren können sich verändern und werden meist ungefährlicher aber sie verschwinden nicht. Aids, Ebola uvm. Irgendwo auf der Welt findet man dies Viren, aber meist sind sie sehr schwach, so das der Wirt (Mensch) damit leben kann. Ein Virus versucht sich zu verändern, um sich zu verbreiten, aber nicht um seinen Träger den Wirt zu töten, denn dann stirbt das Virus mit Ihm. Australien hat das Militär auf den Straßen und die Bevölkerung eingesperrt in Ihren Häusern. Wegen 1-5 Menschen ein totaler Lockdown, um eine Verbreitung zu verhindern. Alle Menschen wegzusperren und Ihnen die Impfung als einzige alternative anzubieten, so wie es Deutschland und Israel auch gemacht haben. Wenn alle Geimpft sind, stellt man fest, das die Impfung nicht alle schützen kann, wegen den Mutationen (Viren mutieren immer). Dann gibt es einen neuen Impfstoff und so geht das Spiel ewig weiter. Das ist der Umbruch in eine neue Gesundheitsdiktatur durch die Regierung. Wir kennen bisher nur einen Bruchteil der Politiker, die an der Pandemie sehr gut verdient haben. Andere werden mit Beförderungen im Staatsdienst belohnt. Das System dient nicht ihrem Schutz es dient nur der aktuellen Regierung und ihren Nutznießern und natürlich die Milliarden Einnahmen der Pharmaindustrie. Am Schluss bekommt dann jeder verarmte ein Grundeinkommen und ist für immer vom Staat abhängig, dann kann er diesen auch nicht mehr Verklagen und die Regierung macht mit der Bevölkerung was sie will.

Geimpfte leugnen Corna zu haben

Genozid – Dezimierung der Bevölkerung

Die Überbevölkerung Weltweit wächst. Eine Unfruchtbarkeit bei 50% der Bevölkerung würde das verlangsamen, doch für eine reale Dezimierung braucht man mehr als 50%. Wichtig ist das die jüngste Generation unfruchtbar gemacht wird. Könnten das die Gründe sein, warum so sehr darauf gedrängt wird, das „KINDER“ sich impfen lassen. Das ist schon die nächste Generation, die Nachkommen zeugen könnte. Kinder, die zu 99,99% mit Covid-19 kein Problem haben. Trotzdem hat der Staat druck gemacht, damit die STIKO die Kinderimpfung freigibt. Der Staat schickte Mediziner in die Schule, wo 14 jährige Kinder, ohne die Einverständniserklärung der Eltern geimpft werden. Mit den übelsten Tricks werden Kinder manipuliert, im freundlichen Sinne, dann bekommt der Schüler um 9 Uhr sein Impfangebot bekommen und hat danach frei. Alternativ mit Druck, alle Schüler zum Impfen in die Mensa, wer sich nicht impft, muss die Schule verlassen. Diese Ausgrenzung ist passiver Impfdruck an den schwächsten in unserer Gesellschaft. N-TV hat ein Bericht zu einer Studie veröffentlicht in denen Sperma proben von Männern untersucht worden sind. Das soll ihnen Sicherheit vermitteln, das Sie sich impfen lassen. Was ist, wenn die Unfruchtbarkeit erst nach 12-24 Monaten einsetzt, dann sind alle geimpft. So etwas ist böswillige Manipulation. Dieser Genstoff ist ungetestet, es sind daher auch keine Langzeitwirkungen bekannt. Übrigens gab es schon Fehlgeburten während der Schwangerschaft bei geimpften Frauen, und für die Frauen gilt diese Studie ebenfalls nicht.
Ja es gibt derzeit ein Problem mit Überbevölkerung aber nicht mehr in Deutschland, eher in den ärmeren Ländern, da wo Kinder gemacht werden um eine Altersvorsorge zu haben. Vielleicht ist das der Grund warum alle reichen Ländern Impfstoff an die armen Länder spenden. Länder ohne Impfstoff haben aber seltener ein Corona Problem. Ohh welch böse Verschwörungstheorien. Leider sind in den letzten 12 Monaten die meisten Theorien wahr geworden, die Regierung hat Versprechen gebrochen und immer neue Regeln aufgestellt. Aktuell sind wir bei Impfung Nr. 3.

Island und Israel - Die Corona Zahlen explodieren

Update: 14.08.2021

Impfdurchbruch wird jetzt deutlich

Da keine Impfung vor der Delta Variante schützt und sehr wahrscheinlich auch vor Lambda und den folgenden nicht, werfe ich die Frage auf, warum überhaupt die Impfung mit drastischen Mitteln vorangetrieben wird? Der behauptete Schutz vor „schweren Verläufen“ ist nie belegt worden. Wie eigentlich fast alles was die Regierung behauptet. Die Impfung soll schützen und wenn sie das nicht macht, dann wird behauptet, sie schützt aber vor schweren Verläufen. All diese Behauptungen sind aus der Luft gegriffen und werden anschließend über die Medien relativiert. Ein Schutz zu 90% … 70% … 45% …, bis es am Schluss heißt, leider gar kein Schutz.
Dann noch dieses erbärmliche Wortspiel mit dem Durchbruch, normalerweise ist ein Durchbruch ein Erfolg, hier geht es aber um ein Versagen, also muss es Impfversagen heißen, aber der Staat arbeitet mit allen Mitteln um die Menschen für doof zu verkaufen. Noch liegen die Zahlen bei 11.000 registrierten Fällen, aber wie hoch ist jetzt schon die Zahl der unregistrierten Fälle? Außerdem sind wir ja gerade am Anfang von hoher Impfquote in Verbindung mit der Delta Variante, die Zahlen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit bald explodieren, so wie es bereits in Israel und anderen Ländern passiert ist. Überall wo die Impfquote sehr hoch ist schlägt der Virus noch heftiger zu als bei den ungeimpften, das kann man sehen, wenn man die Zahlen der Krankenhausfälle vorliegen hat. Deutschland hält sich bedeckt, selbst auf direkt Anfrage geben die Krankenhäuser keine Zahlen heraus. Zwar melden alle Krankenhäuser diese Zahlen bereits seit drei Wochen an das Robert-Koch-Institut, doch die geforderte Hospitalisierungsquote wird nicht veröffentlicht. Wir werden weiterhin mit der Inzidenz als Messwert hingehalten.

Norwegen beendet Pandemie

CDC trennt sich vom PCR Test

Die Amerikanische Gesundheitsbehörde CDC wird den PCR Test ab Dezember 2021 nicht mehr einsetzen, da der Test zwischen Grippe und Corona nicht unterscheiden kann. Jetzt wissen wir auch warum es letztes Jahr auf einmal kein einzigen Grippe Fall gab, alles wurde als Corona Fall dargestellt. Deutschland hält natürlich an dem PCR Test fest, genau wie an der Inzidenz. Mit Logik ist das alles nicht mehr zu erklären. Der Staat möchte das die Angst vor eine angeblichen Pandemie hoch bleibt, die Mainstream Medien wie n-tv helfen ihm tagtäglich dabei. Selbst Merkel hat den PCR Test nicht verstanden und im Juni 2021 behauptet er könnte die Virenlast feststellen. Nein, das kann er nicht. Es ist ein entwickelter Labortest um minimale Spuren eines Stoffes zu entdecken. Eine aktive Infektion kann der PCR Test nicht messen, da er nur Bruchstücke von etwas erkennt und durch multiplizieren sichtbar macht. Als Alkoholtest bei der Polizei sähe das so aus. Der PCR Test würde erkennen, das sie irgendwann einmal Alkohol getrunken haben, aber nicht ob sie Betrunken sind. Für die Polizei würde das nicht gehen, für die aktuelle Pandemie reicht das schon seit 16 Monaten. Link: Gunnar Kaiser - KaiserTv.de

PCR erkennt keine aktive Infektion

Eltern die Kinder impfen lassen, handeln unverantwortlich

Die STIKO hat sich dem Druck der Regierung gebeugt und eine leichte Impfempfehlung für Kinder ausgesprochen. Seit wann beugt sich die Wissenschaft der Politik, wer hier nicht erkennt das etwas falsch läuft in diesem Land, der ist realitätsfern. Kinder haben ein hoch funktionales Immun Abwehrsystem, die Wahrscheinlichkeit das ein Kind sich mittelschwer oder schlimmer Infiziert ist gleich null, ausgenommen sind natürlich Kinder mit bestimmten Vorerkrankungen, die eine Impfung sinnvoll machen würde. Liebe Eltern ihr seid für Eure Kinder verantwortlich, wenn ihr sie aus Bequemlichkeit impft, weil ihr mit ihnen in den Urlaub oder in das Restaurant wollt, dann werdet ihr Euch später ein Leben Lang vorwürfe machen. Dieser Spritze ist ein GEN-Experiment mit total unerforschten Langzeitwirkungen. Von späteren Autoimmunerkrankungen wird derzeit schon mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgegangen. Notfallzulassung … ! Die Schutzwirkung bei der aktuellen Delta Variante ca 00,00 % was für folgende Varianten wahrscheinlich ebenfalls gilt. Der schwere Verlauf ist 1.) bei Kindern gar nicht zu erwarten 2.) Nicht bewiesen, das ein schwerer Verlauf verhindert werden kann.

Update vom 07.08.2021

Politik will die Bevölkerung spalten

85-90% der Erkrankten in Israel sind doppelt geimpft

Natürlich möchte das kein Geimpfter hören, denn sie haben auf die Aussage des Staates vertraut, das sie durch den Impfstoff geschützt sind. In Israel sind über 62% doppelt geimpft, daher können sich natürlich auch weniger ungeimpfte infizieren. Versprochen wurde aber ein Schutz vor schweren Verläufen, und die Menschen sind jetzt im Krankenhaus, also ist das kein leichter Verlauf. Die Aussage „Die Impfung schützt vor schweren Verläufen“ war einfach eine Behauptung um sie zum Impfen zu überreden. Eine Datenlage für diese Behauptung gab es nie. Man fängt schon an zu behaupten, das es an den neuen Varianten liegt. Da man keinen Vergleich mit den alten Varianten machen kann, werden wir diese Behauptung nie überprüfen können, denn zu dieser Zeit wahren noch nicht genug Menschen geimpft um das zu vergleichen.

Schottland und Daenemark heben alle Corona Regeln auf

Bevölkerung spalten geplant

Dadurch das Geimpfte mehr Freiheiten erhalten sollen, soll die Bevölkerung gespalten werden. Das sind psychologische Tricks der Regierung, solange wir uns streiten kann die Regierung uns gegeneinander ausspielen. Leider gibt es sehr viel Menschen, die darauf herein fallen. Die Grundrechte stehen uns allen zu und nicht nur einem Teil der Bevölkerung.

ntv verbreitet Angst und Panik

Angst und Information aus einer Quelle

Schauen Sie sich einmal folgende Schlagzeilen von „n-tv“ (RTL) an

  • RKI meldet 2454 Neuinfektionen
  • Inzidenz steigt auf 17
  • Indien meldet höchste Zahl an Neuinfektionen seit drei ...
  • Japan will Ausnahmezustand ausweiten
  • Bringt die neue Testpflicht Grenz- und Reisechaos
  • Zahl der eingeschleppten Infektionen Steigt
  • 200 Partygäste bringen Virus nach Österreich

Das waren die Schlagzeilen von einem Tag, die nur Angst in Verbindung mit Corona erzeugen. Das war Ende Juli 2021. Doch eine wichtige Schlagzeile fehlt. „Die Krankenhäuser sind leer“ – Kaum deutsche sind derzeit an Corona Erkrankt. So eine Schlagzeile würde alles relativieren, doch die Medien machen mit Absicht diese Angst und Panik. Sie könnten auch positive Schlagzeilen machen, doch genau das machen die ganzen Medien nicht. Werden sie nicht ein wenig Misstrauisch? Ja früher waren Medien mal einigermaßen objektiv haben pro und contra erwähnt. Heute leider nicht mehr.

Sind SIE ein HATER – verbreiten Sie HASS

Diese Menschen sind schlecht informiert und wollen nichts über Fakten wissen, sie wollen einfach Menschen beleidigen und beschimpfen. Natürlich löschen wir solche Kommentare und Postings.

Globale Machterweiterung der Regierungen

Globale Machterweiterung der Regierungen

Viele haben gesagt das die Pandemie ja real sein muss, da sie in allen Länder gleichzeitig ist. Es gab aber schon vor dem Virus sogenannte Planspiele in denen das Virus Szenario durchgespielt wurde und dabei hat man natürlich Lösungsvorschläge durchgesprochen. Kurz danach kam dann Corona und jeder wußte was er zu tun hat. Jeder Staat hat Angst gemacht und einen Lockdown eingeführt. Länder wie Schweden wurden Kritisiert, weil niemand sehen sollte das es auch ohne Lockdown und ohne Maskenpflicht geht. Aktuell gibt es kaum noch Corona Tote in Schweden und das ohne Maskenpflicht. Grundrechtseinschränkungen in Deutschland waren notwendig um den Lockdown umzusetzen. Jetzt möchte uns aber niemand die Grundrechte zurück geben, jetzt wird die Panik mit Virus Varianten und hohen Testzahlen aufrecht gehalten, so das wir die Grundrechte nicht zurückbekommen. Nein, noch viel Schlimmer, jetzt reden wir schon über eine Zwangsimpfung und damit wir das höchste Gut der Grundrechte verletzt die körperliche Unversehrtheit. Weltweit neue Gesetzte und Einschränkungen der Bürger, obwohl die Krankehäuser leer sind. Nur die Aufrechterhaltung der Angst der Bevölkerung durch die Medien macht dies möglich.

7 Tage ohne Medien

Schauen sie mal 7 Tage kein Fernsehen, wo ihnen dauernd die neusten Zahlen der Corona Gefahr genannt werden. Optisch Unterstützt durch eine Maskenpflicht, damit sie nie vergessen es herrscht Krieg mit Killerviren. Sie würden sich fragen was los ist, warum alle Menschen so Ängstlich sind, sie haben doch die letzten 7 Tage gesehen, das alle Menschen Gesund sind. Genau bei einer Pandemie müssten sie 500-1000 Erkrankte und 100 Verstorbene kennen. Im Jahr 2020 sind ca. 38.000 Menschen mehr gestorben als 2019. Das liegt auch noch am hohen Altersschnitt der Bevölkerung und wird in den nächsten Jahren noch weiter anwachsen. Es hat aber nichts mit einer Pandemie zu tun.

Warum berichten Medien nicht über Impfschäden

Impfschäden

Jede Impfung hat immer Nebenwirkungen. Stellen sie sich die Frage, warum sie nichts über die Impfschäden erfahren. Gerade alle Panikmedien, die jeden Tag Todeszahlen von angeblichen Corona Toten gemeldet haben. Genau diese Medien berichten ihnen „GAR NICHTS“ über Impfschäden. Selbst Ärzte wollen eine Erkrankung im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung nicht als Impfschaden melden. So ist die Dunkelziffer der Impfschäden extrem hoch, doch noch nicht einmal die gemeldeten Zahlen erhalten sie.

Aktuelle Zahlen in NRW

Testpositiv oder Krank

Die Inzidenz beruht auf den Zahlen von Schnell- und PCR Test. Es ist wichtig das wir zahlen vom Krankenhaus erhalten. Dann würde sie sehen, das die Krankenhäuser aktuell kein so gut wie gar keine Corona Patienten haben. Die Medien machen jeden Tag Angst mit Testpositiven zahlen, das zeigt wie die Panikmache der Medien funktioniert. Die angebliche Intensivbettenknappheit stellte sich auch als Lüge heraus. Der Bundesrechnungshof hat dies Bestätigt. Gesundheitsminister Spahn hat Bonuszahlungen gemacht für Krankenhäuser, die eine hohe Auslastung für Intensivbetten melden. Die Krankenhäuser haben alle weniger Intensivbetten gemeldet. Das ist ein klassischer Fall von Subventionsbetrug. Das wird aber bisher nirgendwo verfolgt.


Mit Corona oder wegen Corona im Krankenhaus

Pandemie Lüge – Grundrechte – Wahlmanipulation - Totalitär – Diktatur

Wenn Sie den Mainstream Medien vollständig vertrauen, dann sollten Sie nicht weiterlesen, Sie werden sowieso schon alles besser wissen. Wer doch ein wenig Zweifel hat, ist eingeladen, sich eine alternative Meinung anzuhören. Bitte schauen sie auch in die Links.

Politik ist generell sehr langweilig, sie ist aber notwendig. Am 16 März 2019 änderte sich das das für mich, als die aktuelle Deutsche Regierung einen Lockdown für Deutschland verhängte. Seit diesem Tag wurden unser Freiheit und Grundrechte gestohlen unter dem Deckmantel einer Virusbekämpfung. Die Widersprüche häuften sich und meine Kunden waren ihrer Existenzen beraubt. Daher fokussierte ich mich, auf die angebliche Bekämpfung des Virus. Informationen versuchte ich aus den Medien und der Presse zu bekommen. Schnell stellte ich fest, dass hier nur Staatspropaganda verbreitet wird und kritische Stimmen diffamiert und ausgeschlossen wurden. Ich war Legastheniker und bin kein Journalist und bitte zu Entschuldigen, wenn sich der ein oder andere Rechtschreibfehler einschleicht.

Ich habe Angst

Nein, keine Angst vor Covid-19, da habe ich weit mehr Angst vor einem Schlaganfall, Herzinfarkt oder Krebs. Ich habe Angst vor der aktuellen Demokratie Veränderung. Grundrechte sollten unantastbar sein, doch unter dem Deckmantel des Gesundheitsschutzes werden diese Grundrechte abgeschafft und das Volk schaut dabei nur zu. Ausgangssperren und Lockdown kommen im Herbst wieder, die Notbremse wird bleiben. Doch viele halten das für notwendigen Gesundheitsschutz, getrieben von Ihrer Angst vor Covid-19.

Die Grünen wählen - Nein Danke

Presse und Medien

Investigativer Journalismus ist zu teuer geworden. Die Medien und Verlagshäuser verdienen Geld mit Werbeeinnahmen und sind in erster Linie profitorientierte Unternehmen. Sie Informieren sie nicht, weil sie das für Ihre Pflicht halten, sondern nur um genügend Leser zu ködern, damit viel Geld über Werbung eingenommen werden kann. Seit der Verbreitung des Internets kauft kaum noch jemand eine Tageszeitung und online Inhalte konsumieren die meisten Kunde nur, wenn sie kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Früher hat die Presse damit viel Geld verdient, Verkaufserlöse plus Werbeeinnahmen. Das Internet macht es möglich das Blogger und Influencer ein Millionenpublikum erreichen können. Das Wort Pressefreiheit ist nichts mehr wert, denn jetzt ist die Presse auf Fördergelder vom Staat angewiesen und der Staat kauft mit Ihren Steuergeldern diese Medien.

Israel Mutation

Was mich an der Presse stutzig machte

Es gibt nicht eine Wahrheit, sondern viel Perspektiven. Die Medien kannten nur noch eine Richtung: Angst predigen und Angst machen. Es war erkennbar, dass die produzierte Angst die Menschen lenken sollte und das funktioniert noch heute. Jeden Tag kommen Meldungen von schlimmsten Corona Zahlen und perfekt schützenden Masken und wie wichtig der Lockdown ist. Kritische Stimmen oder Alternativen gab es auf einmal nicht mehr und wenn sie dann über YouTube Verbreitung fanden, dann begann eine mediale Hetzjagd einzelner Personen, wie zuletzt bei #allesdichtmachen. Selbst Studien von Anerkannten Fachleuten wurden nicht verbreitet oder diskreditiert von Journalisten, die wohl weit weniger Ahnung haben. Bei Servus-TV „Talk im Turm“ fand man noch Diskussionen, wo auch einmal Maßnahmen kritisiert wurden. In deutschen Medien Devise Angst machen, Angst machen und nochmal Angst machen. Diskussionen unerwünscht.

Niemand leugnet das Virus

Polizeishow mit Masken

Die Videos dazu kenne Sie nicht, die werden in den Mainstream Medien nicht gezeigt, dafür müssen sie Telegramm auf ihrem Handy installieren und dort einige Kanäle abonnieren, da werden solche Videos geteilt. Da sehen sie dann wie die Polizei außerhalb der Demo am Einsatzfahrzeug (ohne Mindestabstand) die Masken abzieht, redet, raucht und trinkt. Genau die Polizisten die eben noch Anzeigen wegen nicht eingehaltenen Mindestabstand und Maskenpflicht verteilt haben. Sie sehen, wie die Busse der Hundertschaften halten, die Türen gehen auf und heraus kommen Polizisten, die sich erst jetzt die Masken anziehen. Heißt im Mannschaftsbus saßen alle ohne Maske. Wasser predigen und Wein trinken, ist die Bezeichnung für solches Verhalten. Es ist aber auch ein Dokument aufgetaucht, in dem ein Hotelier aufgefordert wurde die beherbergten Polizisten aus NRW im Speisesaal gemeinsam zu verköstigen. Also gemeinsam im Restaurant zu Essen und nicht einzeln auf dem Zimmer.

Framing

Querdenker und Framing

Sobald die Schlagzeile lautet „Querdenker … + Rechtsradikal“ findet in Ihrem Kopf ein Framing statt, sie packen beides in dieselbe Schublade und damit ist klar Querdenker = Rechts. Der Erfolg tritt ein, wenn da in Ihrem Kopf abgespeichert wurde, daher wiederholen die Medien das auch ständig. „Kinderschändender Pfarrer“ ja genau und schon hat es wieder funktioniert. Der „brutale Zuhälter“, „faule Ausländer“ usw. Dadurch manipuliert man Sie und das macht die Presse jeden Tag mit Ihnen. Dadurch hält jetzt jeder die Querdenker für Rechts, ohne jemals an einer Querdenker Demo teilgenommen zu haben. Nur noch ein oder zwei Bilder wo eine Rechte Fahne geschwenkt wird und alles ist erledigt, niemand hinterfragt mehr ob, sonder er weiß jetzt das Querdenker Rechts sind. Ob dem Fahnenschwenker die Fahne + 100 Euro in die Hand gedrückt wurde von der Presse oder ob 2-3 Rechte auf der Demo waren und die Fahne für 30 Sekunden geschwenkt haben, das Interessiert niemanden mehr die Assoziation Querdenker = Rechts hat funktioniert. Alle die auf einer Querdenker Demo waren, haben mir bestätigt, das es ein friedlicher Querschnitt der Bevölkerung war und er nichts Rechtsradikales bemerkt oder gehört hat. Aber Menschen, die nie auf einer Querdenker Demo waren, halten Querdenker für rechtsorientiert, weil das mediale Framing funktioniert hat.

Freie Meinung

Corona Leugner, Covidioten, Querdenker

Tatsachen werden immer wieder bewusst von der Presse verdreht und falsch dargestellt um die Personen zu diffamieren. Übrigens ist Querdenker kein Verein mit Mitgliedschaft, es ist eine Ansammlung besorgter Bürger Deutschlands die mit den Maßnahmen der Corona Politik nicht einverstanden sind. Es sind Maßnahmen Kritiker und keine Corona Leugner. Warum wiederholt die Presse immer wieder diese falsche Behauptung? Ist die Presse zu dumm um es zu erkennen, oder will sie genau dieses falsche Bild erzeugen? Die Antwort ist wohl jedem klar.
Ein Politiker führt den Begriff Covidiot ein, das ist Hetze und Stigmatisierung von Maßnahmenkritikern. Der Neger darf nicht mehr Neger heißen und der Ausländer muss jetzt Migrant heißen, aber eine Wortschöpfung mit Idiot darf ich jederzeit den Maßnahmenkritikern geben, aber darüber hat die Presse kein Wort verloren, sie hat das Wort dankbar aufgenommen. Wer ironisch „Der Aogo ist ein schlimmer Rassist.“ sagt, fliegt dabei heute fast aus seiner Partei.

Zensur

Die Presse und Medien haben Redakteure, die alles inhaltlich prüfen. YouTube, Facebook sind Volksstimmen, aber nur bis Mitte 2020, da fing die Zensur an. Sehr viele Videos wurde gelöscht, weil sie angeblich falsche Fakten veröffentlicht haben. Das Ganze nennt man Zensur. Wir in Deutschland haben über die Zensur in China gespottet und heute sind wir mitten drin. Da YouTube viele Menschen erreicht ist es für den Staat auch wichtig, dieses Medium zu zensieren. Jeden Mist könnt ihr auf YouTube erzählen, das die Creme die Haare wachsen lässt oder was auch immer, aber wehe es kommt Corona vor, dann ist das Video oft ganz schnell weg, wegen angeblich falscher Fakten.

DDR

Wissen Sie noch? DDR …. Lange Warteschlangen standen vor den Geschäften, leere Regale, Denunzieren an der Tagesordnung, keine öffentlichen Versammlungen, keine Meinungsfreiheit. Ausgangssperren in der Nacht usw., na dann Herzlich Willkommen in Deutschland 2021, die Merkel kam aus der DDR und hat die BRD zu einer DDR umgebaut. Ich schätze, sie ist stolz auf Ihr Werk.

Wir sind Gesund

Denunzieren und Diffamieren

Überall laufen Leute rum, die sich als Ordnungsmacht aufspielen wollen. „Der Mann da vorn trägt keine Maske, soll ich die Polizei rufen?“ Genau hier fühlen sich viele Menschen zu Haus, denn sie tragen Masken und müssen sich und anderer schützen, vor dem Menschen ohne Maske. Denn der Staat hat gesagt, es müssen Masken getragen werden und ich bin ein guter DEUTSCHER, denn ich trage eine Maske und denunziere die, die es nicht tun. Keiner fragt, ob die Personen evtl. aus ärztlichen Gründen keine Maske tragen kann.

Die Maske

Viren sind viel kleiner als die Luftlöcher in den Masken. Daher steht auf jeder Verpackung „schützt nicht vor Viren“. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen!

Es gibt natürlich auch keine Studie, die beweist, das Masken vor Ansteckungen schützen können. Aber die immer wiederkehrende Aufforderung „Maske tragen“ verleitet die Menschen dazu zu glauben, eine Maske könnte Sie schützen. Es gibt Studien, die sagen, dass es an der frischen Luft fast unmöglich ist sich ohne Maske anzustecken. Wissenschaftliche Studien belegen dies, doch niemand will es mehr hören, der Staat macht auch weiterhin druck das wir Maske tragen im Supermarkt auf Demos in Freien. Die meisten Menschen glauben an die Maske oder sie tragen die Maske weil, sie glauben, dass dann alles vorbei ist, sie glauben, die Maske schützt. Fakten spielen hier anscheinend keine Rolle mehr, auch wenn auf jeder Packung steht „Maske schützt nicht vor Viren“.

Wir brauchen neue Verschwörungstheorien

Inzidenz

Die Inzidenz ist eine Zahl, die für das IFSG (InfektionsSchutzGesetz)und die Notbremse als ultimativer Wert eingeführt wurde. Sie soll die Infizierten aufzeigen. Ermittelt wird dies durch den PCR Test. Positiv getestet sind also Infizierte. Ob diese Menschen Krank oder Ansteckend sind, spielt dabei keine Rolle. Jeder Gesunde mit einem positiven Test ist ein Infizierter. 14 Tage Quarantäne dann darf er wieder. Mit der Inzidenz wird der Gesunde als Krank ausgegeben, weil ein Test etwas gemessen hat. Würden Sie ihr Bein eingipsen lassen, ob wohl es keine Probleme macht nur, weil jemand ihnen sagt, der Test ergab Ihr Bein ist gebrochen und sie brauchen 6 Wochen Gips. Sie würden sich eine zweite und dritte Meinung einholen. Ist im Fall der Inzidenz nicht notwendig, ab sofort gilt, positiver Test gleich 6 Wochen Gips und Ihre Zahl fließt automatisch in die Statistik der Beinbrüche ein. Nächste Woche haben wir dann 60000 Beinbrüche in Deutschland. Nur weil der Test es so will.

Pandemie Fragen

Der PCR Test

Der PCR Test ist als Labortest entwickelt um kleinste Mengen eines Inhaltsstoffes zu finden. Mann kann z.B. Nachweisen, das sie vor Kokain genommen haben, Malaria hatten, oder eine Minimalmenge Corona-Viren vor 5 Jahren abgekommen haben. Die Menge ist aber noch gar nicht sichtbar, deswegen wird die Menge vervielfacht, 8-Fach, 16-Fach, 30-Fach, solange bis man was erkennt. Dafür steht der "ct" Wert (cycle threshold), er gibt an, wie oft die Menge vervielfältigt wurde.
ct Wert 28 heißt, es wurde 28 mal vervielfältigt.
ct Wert 35 heißt, er wurde 35 mal vervielfältigt.
Je öfter man das wiederholt desto sichtbarer und höher wird die Virenlast, was aber nicht aussagt, das eine hohe Virenlast vorhanden war, sondern nur das man eine hohe Konzentration der Viren durch Vermehrung hergestellt hat. Es sagt nicht aus, das sie krank sind oder eine aktive Infektion haben und ansteckend sind. Beispiel Schwangerschaft, sie können schwanger sein, das ist aber doch nicht anstecken. Ja, und der PCR sagt eigentlich nur aus, das sie irgendwann einmal schwanger waren. Warum sonst haben die sogenannten Infektionszahlen nichts mit den Krankenhausaufenthalten zu tun. Weil hier Gesunde durch einen Test als Krank gemeldet werden.

Impfschäden

USA - CDC – ct 28

Das CDC (USA) ist vergleichbar mit dem deutschen RKI (Robert-Koch-Institut). Hier wurde der PCR Test für geimpfte auf 28 ct - Zyklen gesenkt. Für nicht geimpfte gilt diese Einschränkungen nicht, hier kann man ruhig öfter testen, das muss noch nicht mal dokumentiert und ausgewiesen werden. Warum nicht, wenn man es doch für die Geimpften auf maximal 28 Zyklen vorschreibt. * So erreicht das CDC das kaum noch ein Geimpfter als Corona positiv gilt. Für nicht Geimpfte gilt das nicht, da macht man einfach mit mehr "ct-zyklen" weiter und erreicht so auch höher Corona Positiv Zahlen. Werden hier Werte verzehrt und manipuliert? Ja, man macht sich ein Ergebnis, wie man es haben will.

Indizien - Die Masse machts

Natürlich kann man jetzt jeden Punkt nehmen und anders argumentieren, so das es evtl. einen Sinn ergibt, doch die Masse der aufgedeckten Lügen, die verschwiegenen wichtigen Informationen, die Zensur, die geballte Macht die jeden Skeptiker in die Knie zwingen soll. Die Menge der Indizien zeigt, das hier etwas gewaltig stinkt.

Henryk Broder - Infektionsschutz geht über in Klimaschutz
https://www.youtube.com/watch?v=lqdIkbSZ8Bc

Ex-Frau von Lauterbach zur Covid-19-Pandemie: "Maßnahmen können sofort beendet werden"
https://de.rt.com/inland/106402-lauterbach-ex-spelsberg-zur-corona/

USA: 22 Staaten ohne Maskenpflicht und 12 Staaten verbieten Impfpass
https://tkp.at/2021/04/12/usa-22-staaten-ohne-maskenpflicht-und-12-staaten-verbieten-impfpass/
https://bit.ly/3u4zes9

Gouverneur von Texas verbietet Masken-Pflicht
https://reitschuster.de/post/gouverneur-von-texas-verbietet-masken-pflicht/

Mai Thi vs. Bhakdi
https://www.youtube.com/watch?v=EGJ1jcuDS_I

Interessante Worte eines Vizekanzlers zur Freiheit
https://www.youtube.com/watch?v=hW8qQRIaeSw

Statistik der Helios Kliniken Deutschland
Klicken sie unter den 3 kleinen Grafiken auf Herunterladen
https://www.helios-gesundheit.de/qualitaet/auslastung/

Intensivbetten Register mit Daten des RKI und DIVI
Oben Bundesland und rechts daneben dann ihren SK Stadtkreis auswählen
Sie können sehen, das die Intensivbettenkapazität schwankt, Screenshot machen
https://experience.arcgis.com/experience/

Stadt Köln - Inzidenz, Infizierte und Stationäre Patienten
https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/gesundheit/infektionsschutz/corona-virus/corona-virus-koeln-entwicklung-der-fallzahlen

Samuel Eckert - Die Warheit über die #Intensivstattionen - #Abrechnungsskandal?
https://www.youtube.com/watch?v=JilayrOl8xg

Gunnar Kaiser - Die Zerstörung der Kindheit
https://www.youtube.com/watch?v=DJneB17gDw8

Springe nach oben

Kommentare

Staats Schreiberlinge werden gelöscht

schrieb am Sunday 19. September 2021

Fake Kommentare von Staatsschreiberlingen die nur Beleidigungen enthalten ohne Fakten werden gelöscht.
Zuletzt schriebe einer, er kennt niemanden der Impfnebenwirkungen hatte, aber er kennt 6 Menschen die an angeblich an Corona verstorben sind.
Das ist der Versuch von Staatspropaganda, es gibt sehr viel Impfnebenwirkungen. Ich kenne nicht einen Menschen, der an Corona gestorben ist.
Aber vielleicht ist der Staatsschreiberling über 90 Jahre alt und seine Bekannten auch, dann ist das natürlich durchaus möglich.
*** Admin

Lars Wagner

schrieb am Monday 13. September 2021

zu Thomas Lechner

auch wir haben Bekannte verloren,
2 direkt nach der Impfung,
2 lagen tagelang nach der Impfung im Krankenhaus
1 erblindet gerade und niemand kann helfen, bekannt 3 Tage nach der Impfung

mehrere hatten tagelang so schwere Krämpfe, dass sie lieber Corona bekommen hätten.

niemand im Bekanntenkreis ist an Corona gestorben, die meisten hatten keine oder geringe Grippesymptome

Und so geht es fast allen!

Juergen

schrieb am Monday 23. August 2021

Hier wird auch Klartext geredet, nur sehr wenige trauen sich, diesen Irrsinn aus wechselnden Lockdowns und angeblichen Lockerungen in Blogs und Websites anzuprangern. Ganze Branchen gehen damit den Bach runter, das Ausmass des gesamtvolkswirtschaftlichen Schadens zeigt sich in wenigen Monaten Habe mir erlaubt, euren guten Beitrag in meinem Blogbeitrag zu verlinken. Die Zeiten werden unruhiger, ohne Zweifel, hoffen wir, dass noch mehr Menschen ihre Stimmen erheben und nicht darauf warten, dass andere, meist Einzelkämpfer, für sie tun, so kann noch Schlimmeres für Deutschland und Europa verhindert werden.

Freundlicher Gruss von Juergen

Tilo

schrieb am Friday 04. June 2021

Das Menschen sterben hat niemand geleugnet. Es haben aber auch Menschen Suizid wegen dem Lockdown gemacht, die sind genau so viel Wert, wie deine Bekannten. Angemeßene Maßnahmen würden die Bevölkerung schützen und nicht sinnlose Lockdowns. An Grippe sind auch viele Menschen gestorben, dafür haben wir noch nie einen Lockdown gemacht. Die Grippe ist auch ansteckend. Waren Dir diese Menschen egal? Man kann nicht alle Leben schützen durch Inhaftierung.
Zum Thema Kohle machen, wirf mal einen Blick auf Politiker, Bestechungen, Maskendeals, usw. alleine für Schnelltests wurde biser 0,5 Milliarden Euro Steuergelder ausgegeben. Indem man gesunde Menschen testet. Wer verdient hier?

Thomas Lechner

schrieb am Friday 04. June 2021

Welch dumme Lügen werden hier verbreitet, alles nur weil man egoistisch denkt und viel Kohle einem verloren geht. Ohne Rücksicht auf die Mitmenschen, wer schwach ist, soll halt verrecken, so lange ich Kohle mache.
Ich habe einen Freund und einen Arbeitskollegen verloren, elendig auf der Intensiv, trotz Maschinen, gestorben. Angesteckt durch Rücksichtslose junge Familienmitglieder. Sprecht mal mit einer Intensivschwester. Das Gedankengut das hier herrscht gleicht einem rücksichtslosen Gesindel, miese Kreaturen, potenzielle Mörder. Ich wäre dafür, diesen Kreaturen bei einer Infizierung jegliche medizinische Versorgung zu verweigern. Spüren elendig spüren müssen die es, vielleicht wird dann die Birne etwas klüger.

Weitere Themen zu corona